Seite:Schmidt Miscellanea Silurica III.djvu/3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Vorwort.

Das Nöthige über Veranlassung und Inhalt der vorliegenden Arbeit ist in der Einleitung gesagt. Was mich veranlasst, jetzt nach Beendigung des Druckes, noch eine Vorrede hinzuzufügen, hat andere Gründe. Die Publikation der Arbeit hat sich hinausgezogen, ähnlich wie es bei meiner Revision unsrer ostbaltischen Trilobiten der Fall war. Die Arbeit wurde im Frühjahr 1882 der Akademie vorgestellt. Anfangs waren 6 Tafeln veranschlagt; diese waren gezeichnet und auch schon 5 Bogen Text gedruckt, als ich mich entschloss im Sommer 1882 noch eine Fahrt nach Rootziküll auf Oesel zu machen, um eine nochmalige Nachlese zu halten, die nach vollständiger Durcharbeitung des vorhandenen Materials reicher ausfallen musste als die frühern Sammlungen. Das Resultat der letzten Reise enthalten die neu hinzugefügten Tafeln 3a, 5a und 7, die grösstentheils neue Figuren, z. Th. aber auch Verbesserungen von schon früher dargestellten enthalten. Wenn nun jetzt auch nicht alles Zusammengehörige auf den Tafeln sich beisammen findet, so hat doch durch die Vermehrung der zur Anschauung gebrachten Stücke die ganze Arbeit hoffentlich gewonnen. Besonders weise ich auf die neue Restauration des Eurypterus hin. Auch im Text sind Nachträge nothwendig geworden. Der Abschnitt über die Hemiaspiden war mit dem 5ten Bogen schon im Frühjahr 1882 grösstentheils gedruckt; die später gefundenen Stücke sind als Nachtrag im 6ten Bogen besprochen. Zugleich habe ich hier noch einiges Allgemeine über die systematische Stellung der Hemiaspiden und ihr Verhältniss zu den übrigen Gruppen der Poecilopoden gesagt, und versucht die vier Hauptgruppen dieser Ordnung: die Trilobiten, Hemiaspiden, Eurypteriden und Limuliden übersichtlich zu charakterisiren. Die Kenntniss der Gruppe der Eurypteriden konnte durch die Aufstellung einer neuen Eurypterus-Art, E. laticeps und einer neuen Varietät unsres E. Fischeri, var. rectangularis erweitert werden.

Empfohlene Zitierweise:
Friedrich Schmidt: Miscellanea silurica III. St. Petersburg 1883, Seite III. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Schmidt_Miscellanea_Silurica_III.djvu/3&oldid=- (Version vom 1.8.2018)