Seite:Statistische Darstellung des Kreises Borken.pdf/34

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.


XIX. Kirchliche Angelegenheiten.

Übersicht der kirchlichen Gebäude und Personen.

Jahr. Evangelische Römisch Katholische Gottes-
dienstliche
Versamm-
lungsorte
der Juden.
Pfarr-
kirchen.
ordinirte
Pfarrer.
Pfarr-
kirchen.
Filial-
kirchen.
andere
gottesdienstl.
Gebäude.
Pfarrer. Kapläne
und
Vicarien.
1858 4 4 16 2 6 17 32 4
1861 4 4 17 2 5 17 36 5

Die vorhandenen vier evangelischen Gemeinden zu Anholt, Werth, Bocholt und Gemen sind in Rücksicht der innern kirchlichen Angelegenheiten der Kreissynode Wesel einverleibt, hinsichtlich der Verwaltung des kirchlichen Vermögens bilden sie jedoch eine Subsynode unter der Aufsicht der Königlichen Regierung zu Münster.

Die Gemeinden der römisch-katholischen Kirche sind in dem Dekanate Borken vereinigt, unter der Aufsicht der bischöflichen Behörde zu Münster.


XX. Unterrichts-Angelegenheiten.
Jahr. Elementarschulen. Höhere Bürger-
u. Realschulen.
Privat-Unterrichts-Anstalten.
Zahl der Zahl der Kinder,
welche die Schule
besuchen.
Zahl der Jüdische Elementarschulen.
Zahl der
Höhere Privatschulen
für Söhne.
Schul-
klassen.
fest an-
gestellten
Lehrer.
Hülfs-
lehrer.
Lehrer-
innen.
Knaben. Mädchen. Schulen. fest an-
gestellten
Lehrer.
Schüler. Schulen. Lehrer. Schüler. Schüler-
innen.
Zahl
der-
selben.
Lehrer. Schüler.
1858 64 49 2 15 3396 3258 2 3 44 1 1 24
1861 64 50 1 14 3329 3113 2 3 48 3 3 30 39 1 1 30