Seite:Swift-Tuchhändlerbriefe-Satyrische und ernsthafte Schriften 1-1756.pdf/4

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Ich will euch deswegen zuerst die Sache historisch erzehlen, und hernach zeigen, wie ihr sämtlich den Regeln der Klugheit, und den Gesezen euers Landes gemässe, euch zuverhalten habt.

Die Sache verhält sich also. Nachdem schon viele Jahre verflossen, seitdem in diesem Königreich küpferne Halbpfenninge und Vierer zulezt geschlagen worden, so sind dieselben seit einiger Zeit sehr selten geworden, und haben viele nachgemachte falsche Stüke, unter dem Nammen der Rappen, den Lauf bekommen. Man bemühete sich zuverschiedenen malen die Erlaubniß von Engelland zuerhalten, daß wir neue prägen dürften, gleich wir vorhin auch gethan. Allein vergebens. Endlich erhielt ein gewisser Wood, ein gemeiner schlechter Mann; ein Eisenkrämer, unter dem grossen königlichen Siegel, ein Patent für 108000. Pfunde kleine küpferne Münze für dieses Königreich zuschlagen; welches Patent indessen Niemandem befiehlt, dieselben anzunehmen. Nun müßt ihr wissen, daß die Halbpfenninge und Vierer in Engelland nicht viel mehr gelten, als was ihr innerlicher Werth ist, dergestalt, daß wenn ihr sie in Stüke schlagen und dem Kupferschmiede verkaufen woltet, ihr auf einen Schilling nicht viel über einen Pfenning verlieren würdet. Dieser Wood aber hat seine Halbpfenninge von so schlechtem Metalle, und dabei so viel kleiner als die Englischen gemacht, daß der Kupferschmied euch für einen Schilling von dieser Münze, käumerlich mehr als einen guten Pfenning geben würde. Also daß man die Summe von 108000. Pfunde an gutem Gold und Silber gegen einen Quark vertauschen müßte, der innerlich nicht über acht oder neuntausend Pfunde wehrt ist. Dieses

Empfohlene Zitierweise:
Jonathan Swift, übersetzt von Johann Heinrich Waser: Briefe des Tuchhändlers. [s.n.], Hamburg und Leipzig 1756, Seite 298. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Swift-Tuchh%C3%A4ndlerbriefe-Satyrische_und_ernsthafte_Schriften_1-1756.pdf/4&oldid=3394083 (Version vom 1.8.2018)