Seite:Thomas Lirer Schwäbische Chronik.djvu/61

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

do zugent sie vnd kament zuo sammen in dem Seefeld. ward ain ordnung gemacht das wol zway tahusent man an dem spitz warent. Da was herr Gallus von Vnnay hauptman. vnd warent füntzehenhundert man an der rechten seiten. vnd souil an der lingken seit Zuo der rechten seitten was hauptman Paulus von Rechberg. Vnd zuo der lingken seitten Pat von Künsegk. Vnd deß grossen hauffen was wol achtzehentausent mann. der was hauptmann Graff Philipps von Aichelberg der elter. Da giengent die vordern an wie sie beschaiden warent.


Empfohlene Zitierweise:
Thomas Lirer: Schwäbische Chronik. Ulm: Konrad Dinckmut, 1486, Blatt 30r. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Thomas_Lirer_Schw%C3%A4bische_Chronik.djvu/61&oldid=- (Version vom 1.8.2018)