Seite:Touren-Buch von Estland mit Fortführung der Touren bis in die Städte Nord-Livlands.pdf/102

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

der St. Nicolai-Kirche, 1317 erbaut, befindet sich ein grosser, mittelalterlicher Altarschrein, ein Totentanz, viele Epitaphien etc. Die Domkirche, die älteste der Kirchen Revals, birgt die Gräber einiger historisch berühmter Männer. Schönes Altarbild. – Von den 5 griech.orth. Kirchen ist die Nikolskaja Kirche die älteste; sie soll im 15. Jahrhundert erbaut, ihre Entstehung der hanseatischen Verbindung Revals mit Nowgorod zu verdanken gehabt haben. Andere bemerkenswerte Bauwerke aus alter Zeit sind: das Schloss auf dem Dome mit dem „langen Hermann“, erbaut 1219, d. Rathaus (mit alten Holzschnitzereien), das Schwarzenhäupter-Haus (mit alten Gemälden u. Kostbarkeiten), das Haus der Gr. Gilde etc. – Allen Fremden, die sich mit Revals Geschichte, Altertümer u. Sehenswürdigkeiten näher bekannt machen wollen, sei der „Führer durch Reval u. seine Umgebungen“ (Verl. Kluge & Ströhm, Preis 80 Сор.) bestens empfohlen.

Sehr sehenswert ist ferner das nahe der Stadt an einem Abhänge des mit 2 Leuchttürmen besetzten Laaksberges liegende „Catharinenthal“ mit imposantem Schlosse, Parkanlagen und einem Seebade. Pferdebahn-Verbindung mit der Stadt.

Die beliebten Ausflugstouren aus Reval sind bis auf die kl. Tour nach Ziegelskoppel sämtliche beschrieben; s. Touren-Register.

Empfl. Hôtels: „Hôtel du Nord“, ff. Restaurant (s. Inserat), „Hôtel de Russie“, ff. Restaurant (s. Inserat), „Hôtel de St. Petersbourg“ (Raderstr.), Hôtel „Zum Gold. Löwen" (Schmiedestr.) etc.

Sommer-Etablissements: Der „Badesalon“ und der „Concert-Garten" in Catharinenthal, die „Strandpforten- und Schmiedepforten-Anlagen“. Radfahrer seien auf deren Inserat besonders aufmerksam gemacht!

Sportshandlungen: Velocipede u. Zubehörteile: Fr. Nicolai, grösstes Fahrrad - Geschäft Estlands, (s. Inserat), John Schümann & Co. – „The Matador Cycle Manufactory“ (s. Ins.); Velocipede: Hugo Michéll (s. Ins.), A. Mathiesen (s. Ins.); div. Artikel: R. Schütze (s. Ins.), M. Oldekop (s. Ins.), P. Perlitz (s. Ins.), A. Nieliks (s. Ins.), G. Berger (s. Ins.), Carl Jürgenson (s. Ins.).

Reparatur-Werkstätten: H. Boelter (s. Inserat), E. Donnecker (s. Ins.), Fr. Nicolai (s. Ins.), John Schümann & Co. — „The Matador Cycle Manufactory“ (s. Ins.), С. A. Stockmar (s. Ins.).

Wir verweisen ferner auf das Radfahrer interes­sierende Inserat d. Vers.-Ges. „Rossija", welche neuerdings auch Versicherungen von Radfahrern gegen Unfälle beim Velocipedfahren übernimmt.