Seite:Touren-Buch von Estland mit Fortführung der Touren bis in die Städte Nord-Livlands.pdf/105

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

dem Winterpalais, der Obelisk zu Ehren Rumjanzows; die Reiterstatue Kaiser Nikolaus I., nahe d. Isaaks-Kathedrale; das Denkmal d. Kaiserin Katharina II., auf dem Alexanderplatze, die Standbilder Barclay de Tolly’s u. Kutusow’s – vor der Kasanschen Kathedrale u. Suworow’s auf dem Suworow-Platze; eine zweite Reiterstatue Peter d. Gr. vor der Ingenieur-Akademie, das Monument Krylow’s und das Denkmal des Admirals Krusenstjern; den Eingang der Chausseen nach Moskau und nach Narva zieren Triumphpforten.

Unter den Instituten für Wissenschaft und Kunst sind noch hervorzuheben: die kais. öffentl. Bibliothek (Newsky-Pr.); die Akademie der Wissenschaften (Was.-Ostr.); das asiat. Museum; die Akademie der Künste, das Marine-Museum (s. sehensw.); die Universität, gegr. 1819 etc.

P. wurde 1703 von Peter d. Gr. gegründet.

Beliebte Ausflugsorte sind: Kamennyi-Ostrow, die Apothekerinsel, Petrowsky, Krestowsky, Karpowa etc.; ferner Onkel Toms Hütte, Peterhof, Strelna, Zarskoje-Selo, Pawlowsk, Oranienbaum, Gatschino etc.

Hôtels: Unter den zahllosen erstklassigen Hôtels nennen wir das in Radfahrerkreisen beliebte „Hôtel l' Ere­mitage“, am Newsky-Pr., in d. Nähe d. Moskauer Bahnhofs.

Empfl. Velociped-Magazine, Utensilien-Lager u. Reparatur-Werkstätten, u. A.: Hahl & Co., Marsfeld 7 (s. Ins.), E. Kinkmann & Co., Gorochowaja 17 (s. Ins.).

Clubs: С.-Петербургское Общество Белосипедистовъ-любителей (St. Pbg. Amat. Radf.-Gesellsch.), Liteinij 51; Общество велосипедной езды. (Radfahrer-Gesellschaft), unter d. Ehrenpräs. s. К. H. des Grossfürsten Sergei Michailowitsch, Fontanka 17; der Was.-Ostr. Amateur-Radfahrer-Verein; Allgem.Radfahrer-Union. (Hauptconsulat gegr. 1893). Consul: Oskar Reichhard, Newsky-Pr. 34; „Touring-Club of Russia“, Haupt-Verwaltung, Офицерская ул. 1., der Ausfahrten Donnerstags und Sonntags – vom Marsfelde aus – arrangiert.

Rennbahnen, offene: auf dem Kamennoostrowsky-Prosp. 51 (СПБ. О. В.-Л.). In Strelna: Ecke der Walchowschen und Narvaschen Chaussee (gehört dem Strelnaer Radf.-Verein) In Zarskoje-Selo: in der Nähe des Bahnhofes (gehört der Zarsk.-Selskschen Radfahrer-Gesellschaft). Verdeckte Bahnen existieren nicht; zu den Rennen im Winter wird die Michael-Manege (Inshenjernaja) gepachtet.

Ein Ortsstatut für den Fahrrad-Verkehr existiert.

Auswärtige Radfahrer dürfen mit ihren Heimatsnummern fahren, jedoch müssen dieselben sich vorher einen Erlaubnisschein von der Polizei holen, wobei ihre Photographie am Scheine angeheftet wird.