Seite:Touren-Buch von Estland mit Fortführung der Touren bis in die Städte Nord-Livlands.pdf/12

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Erläuterungen
zu den einzelnen Rubriken.




In der Rubrik„lfd. No.“

sind die Nummern nur bei Anschluss einer Strasse an eine vorher, resp. nachher beschriebene und im Ortsverzeichnis zu beachten.

In der Rubrik„Werst, Hintour“

zeigen die Zahlen die Entfernungen vom Ausgangs­punkte an.¹)

In der Rubrik„Ortschaften u. Wegabzweigungen“

zeigen die neben den Gütern, Kirchspielen etc. stehenden Ziffern die Entfernungen in Werst an, gerechnet von der beschriebenen Strasse;
haben die eingeklammerten Buchstaben (l.) = links und (r.) = rechts nur für die Rücktour Gültigkeit.²)

In der Rubrik„Werst, Rücktour“

zeigen die Zahlen die Entfernungen vom Ausgangspunkte (der Rücktour) an.³)

In der Rubrik„Strassenbeschaffenheit u. Höhen“

geben die Zahlen die Höhen in Faden über dem Meeresspiegel an, soweit solche überhaupt bekannt sind.

In der Rubrik„Gastwirtschaften, Krüge etc.“

sind die fettgedruckten Krüge die besseren, die mit einem † versehenen — geschlossen, während die Existenz der mit einem ? notierten nicht genau ermittelt werden konnte.⁴)

¹) Die vis-à-vis stehenden Zahlen (in d. Rub. „Werst, Rücktour“) zeigen zugleich die noch bis zum Endpunkte zurückzulegende Entfernung an.

²) Dementsprechend sind bei der Rücktour die nicht eingeklammerten Buchstaben l. und r. unberücksichtigt zu lassen.

³) Die vis-à-vis stehenden Zahlen (in d. Rub. „Werst, Hintour“) zeigen gleichzeitig die noch bis zum Endpunkte zurückzulegende Strecke (der Rücktour) an.

⁴) Die Angabe der geschlossenen Krüge hielten wir insofern nicht für überflüssig, als Touristen in denselben bei eintretendem Unwetter oder bei Unfällen Schutz suchen können.