Seite:Touren-Buch von Estland mit Fortführung der Touren bis in die Städte Nord-Livlands.pdf/18

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Lfd. No. Hintour. Werst. Ortschaften. Wegabzweigungen. Rücktour. Werst. Strassen-Beschaffenheit und Höhen. Gastwirtschaften, Krüge etc. Nächste Pferde-Post- u. Eisenb.-Station. Sehenswürdigkeiten u. allgemeine Bemerkungen.
34 l.(r.) Vw. z. G. Hummala 2,5, Kumna 8,5, Baltischport. Pstr. 9,5 Gehilfe des Kreischefs auf dem G. Hummala.
35 29,5 Schloss Fall G. Joa 0 Pf.- u. Eb.-St. Kegel 13 W. ein am Kegelschen Bache schön gelegenes Gut. Der Bach bildet hier einen hübschen 18' hoh. Wasserfall, 1,5 W. vom Meere entfernt. Lohnender Spaziergang in dem zu beiden Seiten des Baches gelegenen Parke. Daselbst Ruine eines Wohnhauses, viele Denkmäler, Pavillons u. Brücken. Besichtigung der Parkanlagen gestattet. Ein Krug ist nicht vorhanden. Einkehr möglich: im Fischerhause am Meere, im Invalidenhause und in einem der Nebengebäude des Schlosses.
3. Nebentour: KegelSchloss Fall.
Ausfahrt: Baltischportsche Str.
36 0 Kegel K. Keila 12,5 recht gut Gastw. „Goldene Kartoffel Pf.- u. Eb.-St. Apotheke, Post u. Telegraph.
37 l.(r.) Pstr. n. Hapsal 7,4 r. n. Fall.
38 1,8 r.(l.) Vw. z. G. Alt-Hohenhof 2,5 11,2
39 2,9 l.(r.) Pstr. nach Baltisch­port 19,2 9,6 Krug † r. n. Fall.
40 10 Каеsal G. Käsallo 2,5 gut      "     
41 12,5 Schloss Fall G. Joa 0      "      Sehenswürdigkeiten s. unter Nt. 2, lfd. No. 35.