Seite:Touren-Buch von Estland mit Fortführung der Touren bis in die Städte Nord-Livlands.pdf/25

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Lfd. No. Hintour. Werst. Ortschaften. Wegabzweigungen. Rücktour. Werst. Strassen-Beschaffenheit und Höhen. Gastwirtschaften, Krüge etc. Nächste Pferde-Post- u. Eisenb.-Station. Sehenswürdigkeiten u. allgemeine Bemerkungen.
103 r.(l.) Vw. z. G. Piersal 7, resp. nach Kuijõggi an der alten Hapsalschen Pstr. 12
104 l.(r.) Pstr. z. K. Goldenbeck 14,5, Leal 44,5 s. Ht. VI., lfd. No. 133–154. m. nach Hapsal
67,5 31 Krug ?
71 27,5 Kr. „Walgeristi“
105 75 l.(r.) Vw. z. G. Klein Lechtigall 6,5 23,5 12,6
106 76 r.(l.) Vw. z. G. Pallifer 1 22,5 auf dem G. Pallifer Urjädnik stationiert.
78 20,5 Kr. „Kindima“ †
79 19,5 Krug ?
79,5 19 9,4
107 83,5 Poenal K. Niggola 15 4,4 Kr. „Brickholz“ Pf.-St. Hapsal in der Kirche befindet sich ein antiker Altarschrein.
108 r.(l.) Vw. z. Kirche 2,5, z. G. Tackfer 3, Udenküll 4, resp. z. alten Hapsalschen Pstr. 5,5
109 l.(r.) Vw. z. G. Rosenhof 2, Kirrimäggi 4, Wenden 6,5
110 84,5 Taibla G. Taibla 14
86,5 12 Kr. „Paistema“ †
111 89 r.(l.) alte Hapsalsche Pstr. über G. Kuijöggi 28,5, nach Reval 89,5 10,5 Kr. „Rannaküll“ s. Ht. III., lfd. No. 84–57.