Seite:Touren-Buch von Estland mit Fortführung der Touren bis in die Städte Nord-Livlands.pdf/35

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Lfd. No. Hintour. Werst. Ortschaften. Wegabzweigungen. Rücktour. Werst. Strassen-Beschaffenheit und Höhen. Gastwirtschaften, Krüge etc. Nächste Pferde-Post- u. Eisenb.-Station. Sehenswürdigkeiten u. allgemeine Bemerkungen.
15 120 15,2 Kr. „Toppi“ ?
211 16 l.(r.) Vw. z. G. Sack 4 119
212 r.(l.) Vw. z. G. Jelgimäggi 1
17,5 117,5 18,6 Kr. „Koago“ ?
213 18,5 l.(r.) Vw. z. G. Uxnorm 4 116,5
214 19,3 Friedrichshof Pf.-St. Saue 115,7 mittel Bierb. „Kannamäggi“
215 r.(l.) Vw. z. Eb.-St. Friedrichshof 2,5 resp. K. Kegel 8 18,8
20,5 114,5 18,4 Kr. „Rachhola“ ?
22,5 112,5 16,9 Kr. „Posti“ ?
216 23 r.(l.) Vw. z. G. Jöggis 2, Walling 4. K. Kegel 8
25 110 14,3
26 109 16,7 Kr. „Kasemetz“ †
26,5 108,5 14,4
217 27,5 r.(l.) Vw. z. G. Thula 4, resp. K. Kegel 8 107,5 Kr. „Reomäggi“ s. Nt. 4, lfd. No. 46–42.
218 28 l.(r.) Vw. z. G. Essemäggi 2, Wredenhagen 6, resp. K. Haggers 14 107 17,7 Kr. „Arrodewahhe“
219 r.(l.) Pstr. n. Hapsal 70,5 s. Ht. IV., lfd. No. 93–112. Pstr. l. nach Pernau.
30,3 104,7 18,5 Kr. „Musika“ †