Seite:Touren-Buch von Estland mit Fortführung der Touren bis in die Städte Nord-Livlands.pdf/61

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Lfd. No. Hintour. Werst. Ortschaften. Wegabzweigungen. Rücktour. Werst. Strassen-Beschaffenheit und Höhen. Gastwirtschaften, Krüge etc. Nächste Pferde-Post- u. Eisenb.-Station. Sehenswürdigkeiten u. allgemeine Bemerkungen.
491 l.(r.) Pstr. z. K. Marien-Magdalenen, resp. Wesenberg 71,5 besser s. Ht. XVII., lfd. No. 692–653.
13 29 Kr. „Praudi“ †
14,3 27,7 Kr. „Tarto“ †
492 16 Koik G. Koigi 26
493 l.(r.) Vw. z. G. Essensberg 6 0,3 W. r. vom Wege.
18 24 Kr. „Raja“ † Grenze Est- u. Livlands.
494 19 Hermannshof G. Ermanni 23 gut „Kr. Ermanni“ ?
20,5 21,5 Kirche „Risti“
22 20 „Kr. Laimetz“
495 26 r.(1.) Vw. nach Fellin 50 16 Kr. „Paja“
496 30,5 r.(l.) Vw. z. K. Pillistfer l0 11,5 Kr. „Kiima“
497 33,5 l.(r.) Vw.z. G. Ruttigfer 9,5 8,5 Kr. „Arro“
498 35 Addafer G. Adawere 7 Pf.-St. Oberpahlen
38,5 3,5 Kr. „Möhküll“
499 42 Operpahlen Wana Pöltsamaa 0 Schloss Oberpahlenscher deutscher Hofskrug, außerdem noch 3 Krüge Pf.-St. Flecken am Flusse Pahle mit ca. 1000 Einwohnern. Apotheke. Postabteilung. Wohlerhaltenes Schloss aus der Ordenszeit, renoviert im 18. Jahrhundert.