Seite:Touren-Buch von Estland mit Fortführung der Touren bis in die Städte Nord-Livlands.pdf/86

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Lfd. No. Hintour. Werst. Ortschaften. Wegabzweigungen. Rücktour. Werst. Strassen-Beschaffenheit und Höhen. Gastwirtschaften, Krüge etc. Nächste Pferde-Post- u. Eisenb.-Station. Sehenswürdigkeiten u. allgemeine Bemerkungen.
von denen 2 zum Gutspark hinzugenommen sind. Alle 3 Berge sind mit noch jetzt sichtbaren Schanzen umgeben. Kaiser Peter I. hatte kurz vor der Schlacht bei Narva im Jahre 1700 hier sein befestigtes Lager aufgeschlagen. Auf einem der Berge befindet sich eine bedeutende Vertiefung: „Teufelsloch“ oder „Pörgu auk“. An jedem Montage ist der Park Fremden zugänglich.
770 l.(r.) Vw. z. Badeorte Merreküll 6,5
103,5 17,5 Krug ?
104 17 Kr. „Repniko“[WS 1]
771 104,5 Repnick G. Repniko 16,5 Eb.-St. Korff 4 W.
772 107,5 Lagena G. Lagena 13,5 Eb.-St. Korff 7 W.
773 l.(r.) Vw. z. Badeorte Merreküll 4
109,3 11,7 Krug
774 111 l.(r.) Vw. z. Badeorte Merreküll 4 10 mittel Krug
113 8 Kr. „Peteristi“ Peters-Kapelle am Wege.
775 115 Olgina G. Olgina 6 Kr. „Olgina“ Eb.-St. Narva
118 3 Kr. „Tschorna“
776 121 Narva Narwa 0 Pf.- u. Eb.-St. s. Anhang.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: „Remniko“