Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1808.pdf/20

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

212. Ein schlafendes Kind, nach Francesco Trevisani, mit Kreide gezeichnet von Klaß jun., Schüler des Prof. Schubert.

213. Madonna della Sedia, nach Raphael, mit Sepia getuscht von demselben.

214. David, Copie, mit Kreide gezeichnet von Rentzsch, Schüler des Prof. Schubert.

215. Ein Engel, mit Kreide gezeichnet nach Guercino, von demselben.

216. Die Abnehmung vom Creuze, nach einem unbekannten italienischen Meister gez. von dems.

217. Die Mühle zu Neschwitz in der Oberlausitz, nach der Natur von Wizani dem ältern.

218. Ein Portrait, nach der Natur in Oel gemalt von Arnhold, Schüler des Prof. Schubert.

219. Ein Portrait, nach der Natur in Oel gemalt von Otto, Schüler des Prof. Schubert.

220. Danae im Goldregen, nach van Dyck, in Oel gemalt v. C. Walther, Schüler d. Pr. Schubert.

221. Der erste Schiffer, nach Geßner’s Gedicht, eigne Erfindung, in Oel gemalt von demselben.

222. 223. Zwei Portraits, nach der Natur gemalt von J. Schweigart.

224. Die Schloßmühle zu Lichtenwalde, nach der Natur von Wizani dem ältern.

225. Die Gegend bei Briesnitz, nach Klengel, von demselben.

226. Eine alte Frau, welche die Hände über einem Kohlbecken wärmt, nach Nogari, mit Kreide gez. von Rentzsch, Schüler des Prof. Schubert.