Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1808.pdf/24

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

267. Portrait eines Frauenzimmers, nach der Natur in Pastell gemalt von Baase.

268. Der Pferdemarkt, nach P. Wouverman, in Sepia von C. Schellig, Schüler von Plesch.

269. Ein Blumenstück, in Wasserfarben gemalt von Demois. Götzschel, Schülerin von Plesch.

272. Eine Landschaft nach Rosa, in Oel von Fischer, Schüler von Toscani.

271. 272. Zwei Tafeln mit Zeichnungen von Schülern des Instituts in Friedrichstadt.

273. Eine Tafel mit Zeichnungen von Schülern des Neustädter Polizeiinstituts.

274. Ein Christuskopf, nach Annibale Carracci, von Anton Gareis, Schüler v. Fechhelm jun.

275. Ein Akt, nach der Natur gezeichnet von Hoffmann, Schüler von Fechhelm.

276. Ein heil. Johannes, nach Battoni, in Kreide von Buschner, Schüler von Lindner.

277. Ein Akt, nach Hutin, von Esrich, Schüler von Lindner.

278. 279. Antinous, nach Schenau, von Krüger sen., Schüler von Lindner.

280. Eine Landschaft, mit Bleistift gezeichnet von Wäger, Schüler von Lindner.

281. Ein Kopf, nach Schenau, von Baumgarten, Schüler von Lindner.

282. Amor, in Sepia getuscht von Neumann, Schüler von Lindner.

283. Eine Bauerfrau die Obst verkauft, Zeichnung nach Hutin, Schüler von Lindner.