Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1808.pdf/31

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

353. Portrait des Professors Bause in Leipzig, nach der Natur, in Oel gemalt vom Professor Graff.

354. Portrait des Malers Kaaz, nach der Natur, von demselben.

355. Königstein, mit der Stadt, gegen Abend, nach der Natur gezeichnet in Sepia vom Professor Zingg.

356. Lilienstein und Königstein gegen Morgen, nach der Natur gezeichnet in Sepia von demselben.

357. Venus, Copie nach Titian, von Madame Seydelmann.

358. Ein Fruchtstück, zwei Weintrauben, en gouache, gemalt von Demoiselle Friedrich.

359. Christi Erklärung des vornehmsten Gebotes, nach Leonardo da Vinci, in Kupfer gestochen vom Professor Bause.

36a. Ein Magdalenenkopf, nach Guido, in Kupfer gest. von Stölzel, Mitglied der Akademie.

361. Silen und Diana, aus der Königl. Antiken-Galerie für Beckers Augusteum, gezeichnet von Moritz Retzsch und in Kupfer gestochen von E. G. Krüger, Mitglied der Akademie.

362. Ansicht des Sibyllen-Tempels zu Pulaw, in Kupfer gestochen von Schumann, Mitglied der Akademie.

363. Portrait einer Dame, von Vogel, Mitglied der Akademie.