Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1822.pdf/13

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

80 Eine Schaale mit Kirschen, nach der Natur, gemalt von Mäser.

81 Eine Blumenparthie, nach Arnholdt, gemalt von Reuß.

82 Die Geißelung Christi, nach Dietrich, mit Sepia getuscht, von Zieger.

83 Die Grablegung Christi, nach demselben, eben so getuscht, von demselben.

84 Ein Satyr und Bachante, mit einen Fruchtkorbe, nach J. Jordans, mit Sepia getuscht, von Scheiblich.

85 Die heilige Familie, nach einem unbekannten Meister, mit Sepia getuscht, von Wittig.

86 Der reuige Petrus, nach Guido Reni, mit Kreide gezeichnet, von Reiche.

87 Ein Blumenstück en gouache gemalt, nach Huysum, von Friedrich Starke, Schüler des Hofmaler Arnholdt.


Leipziger Kunstakademie.

88 Ein Akt nach der Natur, auf blaues Papier in Kreide, von August Dieze, Zeichnenlehrer der Akademie.

89 Ein Akt, nach der Natur, auf farbiges Papier in Kreide, von Heinrich Brauer d. jüng.

90 Ein Akt, auf farbiges Papier, nach der Natur, in Kreide, von Eduard Dietrich.

91 Ein Akt, in Kreide, auf farbiges Papier, nach Schütz, von Moritz Fritsche, Stud. jur.