Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1822.pdf/17

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

127 Grundrisse, Ansichten und Profile eines Ziegelofens, von demselben.

128 Grund- und Aufriß eines Wohngebäudes, von Hofmann.

129 Grund- und Aufriß eines Niedersächsischen Bauernhauses, mit Stall und Scheune, von Hölsig.

130 Ein Garteneingang von Eduard Pötsch.

131 Ansicht eines Wohngebäudes auf dem Lande, gezeichnet von Purfürst.

132 Façade eines französischen Schauspielhauses, von Eichelbaum.

133 Perspectivische innere Ansicht einer Kirche, von demselben.


134 Carton-Zeichnung in Blei, vorstellend die Erstürmung der großen Schanze in der Schlacht bey Mozaisk, durch die erste Brigade der siebenten schweren Reiterdivision, bestehend aus den Königl. Sächs. Regimentern Garde dü Chor und v. Zastrow Cürassiers, so wie dem polnischen Cürassier-Regimente v. Malachowsky. Nach Beschreibungen, erfunden von F. Schubauer.

135 Eine Zeichnung in schwarzer Kreide, vorstellend eine Löwin mit ihren Jungen, von J. E. Oehmichen.

136 Ein Jesuskind, nach Mengs, in schwarzer Kreide, von Hünich.

137 Der Nilmesser, getuscht von O. F. Dürisch.