Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1822.pdf/29

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

295 Der Kopf des Aeskulap, nach einer griechischen Antike, von demselben.

296 Ein Adlerkopf, nach einer Antike, in Thon modellirt, von demselben.

297 Ein Basrelief, in Thon bossirt und in Gips geformt, von Jahn.

298 Eine dergl. von demselben.

299 Der Kopf eines jungen Faun, in Thon modellirt, von Siegmund Runge.

300 Eine Rosette, in Thon modellirt, von Wolff.

301 Ein Pilaster-Kapitäl, in Thon modellirt, von demselben.

302 Ein Adlerkopf, in Thon modellirt, von demselben.

303 Ein Rahmen mit verschiedenen Zeichnungen aus der Neustädter Armenschule.

304 und 305 Hierzu gehörig.

306 Relief-Karte von Deutschland, nebst angrenzenden Ländern, 4 rhein. □ Fuß, von K. W. Kummer. Dieses in unzerbrechlicher, leicht mit einem feuchten Schwamm zu reinigender Papiermasse, ausgeführte Hoch-Bild gewährt zugleich einen Ueberblick der Schweizer- Tyroler- Salzburger- Kärnthner- und Steyermarker-Alpen, zeigt einen bedeutenden Theil von Frankreich (bis Paris), stellt die Karpaten dar, und wird mit seinen, wegen des Unterrichts der Jugend, zweckmäßig erachteten Zeichen und Ziffern, durch die dazu gehörige