Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1822.pdf/51

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.


Wiederum in der mittelsten Abtheilung.

544 Die Büste des Apoll von Belvedere, nach Gips, von Julius Oldach.

545 Hohenstein, in Sepia getuscht, von A. Kobalsky, Schüler von Wizani.

546 Eine getuschte Landschaft, von Mauke.

547 Der Rheinfall bey Schaafhausen, in Wasserfarbe, von J. K. A. Richter.

548 Der Weise unter den Hirten, Sepiazeichnung, nach Dietrich von K. Fr. Häbler, Schüler von Traug. Faber, Mitglied d. Akademie.

549 Desgl. ein Gegenstück vorstellend, eben so, nach Dietrich, von dems.

550 Ein Wasserfall, eben so, nach Wagner, von demselben.

551 Ein Gegenstück, dasselbe vorstellend, eben so, nach Wagner, von demselben.

552 Jonas im Bauche des Wallfisches, Kreidezeichnung von Ottocar Ludwig.

553 Ein Portrait, nach der Natur mit Kreide gezeichnet, von Fr. Facius.

554 Ein Genius nach Gips, von Funke.

555 Daniel in der Löwengrube, eigne Erfindung, von G. Hantzsch.

556 Ansicht eines Gothischen Domes, inventirt und gemalt von Goldstein.

557 Innere Ansicht des Doms von Meißen, nach der Natur gemalt, von demselben.