Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1822.pdf/52

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

558 Dessen äußere Ansicht mit Ergänzung der Thürme, von demselben.

559 Ein Portrait in Oel, von Hofmann.

560 Eins dergl. von Schütz.

561 Eine Landschaft nach Kobel, in schwarzer Kreide gezeichnet, von Kowalsky, Schüler von Wizani.

562 Eine dergl. von demselben.

563 Landschaft nach Ruisdael, in Sepia getuscht von Harnapp, Schüler des Prof. Darnstädt.

564 Das Kanapee im Plauenschen Grunde, nach der Natur gezeichnet, von Wizani, Pensionair der Akademie.

565 Dresden gegen Morgen, nach der Natur in Wasserfarben gemalt, von Klug, Schüler des Prof. Günther.

566 Alexander der Große, und Thomas Morus, gestochen von Gust. Zumpe, Schüler des Prof. Krüger.

567 Ein weibliches Portrait, gest. von demselben.

568 Ein Portrait in Kupfer gestochen, von Gottschick, Pensionair der Akademie.

569 Eine weibliche Figur, von demselben.

570 Ein männliches Portrait, gezeichnet von J. F. Baumann und gestochen von C. G. Scherff.

571 Ein topographischer Plan von Freiberg, gez. von H. A. Schippan und gest. von Fr. Hajack, Schüler von Stölzel d. j. (Probedruck.)

572 Ein geognostisch-topographischer Plan, gezeichnet