Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1822.pdf/54

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

583 Madonna, nach einem Gemälde von Sassoferato, Kreidezeichnung von dems.

584 Die Ringer, nach Gips, eben so, von dems.

585 Ein Wasserfall, radirt, nach Dietrich, Aetzdruck, von K. Täubert.

586 Madonna di St. Sisto, Madonna aux poissoins, Madonna dite Joligne, Madonna dite belle Jardiniere, und ein Christuskopf, nach Raphael, von Roßmäßler.

587 Der Fall des Reichenbaches von demselben.

588 Ritter Toggenburg, v. Schiller, von demselben.

589 Immanuel Kant, von demselben.

590 a und b Portraits nach der Natur, vom Hoffourier Friedrich Anton Kühne.

Dritte Abtheilung des Saales.

591. 592. 593 Landschaften eigner Erfindung, in Oel gemalt von C. D. Friedrich, Mitglied der Akademie.

594 Ein Portait nach der Natur, von Vogel, Prof. ordin.

595 Ein Carton, die Philosophie vorstellend, von demselben.

596 Ein männliches Porträit, halbe Figur, Oelgemälde nach der Natur, von Carl Edlinger, Lehrer der K. Akademie.

597 Eine Parthie von der Insel Capri, Aussicht