Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1835.pdf/17

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

198 Grundplan zu einem Landgute, entw. und gez. von T. Bernhardi aus Altenburg.

199 Dazu gehörige Façaden, eben so, von dems.

200 Grundrisse eines Gesellschaftshauses, entw. und gez. von A. Schmidt aus Altenburg.

201 Dazu gehörige Façade, eben so, von dems.

202 Dazu gehöriges Profil, eben so, von dems.

203 Byzantinische Kapitale von St. Sebaldus in Nürnberg und vom Dom zu Bamberg und Naumburg, nach der Natur gezeichnet von Herrmann Treutler.

204 Ansicht des Eingangs der Kirche St. Prassede in Rom, gez. von F. A. Hauschild.

205 Gothisches Altarblatt, gez. von Ernst Zocher.

206 Grundriß eines Theaters, entw. und gez. von Herrmann Bothen.

207 Dazu gehörige Vorderansicht, ebenso, v. dems.

208 Dazu gehöriger Querdurchschnitt, eben so, von demselben.

209 Dazu gehöriger Längendurchschnitt, eben so, von dems.

210 Grundriß eines Stadtwohngebäudes, entw. und gez. von C. Freudenberg aus Camenz.

211 Dazu gehörige Façaden, eben so, v. dems.
212

213 Dazu gehöriges Profil, eben so, von dems.

214 Grundplan eines Landhauses, entw. und gez. von Friedr. Wagner aus Altenburg.

215 Dazu geh. Façade u. Profil, eben so, v. dems.