Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1835.pdf/24

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

310 Reitergefecht, Oelgemälde, nach Ph. Wouwermann, von Eduard Martin.

311 Ein Blumenstrauß, in Aquarell gemalt von C. Findeisen.

312 Häusergruppe, nach Villeneuve, getuscht von Daniel Große.

313 Eine Blumenparthie, en gouache gemalt von K. Köhler.

314 Waldparthie, nach Richter, getuscht von J. Schreiber.

315 Eine Mühle, Bleistiftzeichnung nach Villeneuve, von Eduard Wünsche.

316 Die Kreuzigung Petri, nach Bloemardt, Kreidezeichnung von Robert Dimde.

317 Partie aus Genzano, nach Villeneuve, Bleistiftzeichnung von G. Herrmann.

318 Ein alter Thurm, nach Richter, Sepiazeichnung von Lange.

319 Pilgrimme erblicken die Peterskirche in der Ferne, nach H. Heß, Sepiazeichnung von C. Schuster.

320 Eine Brücke, nach Villeneuve, getuscht von G. Starke.


321 Ein Knabe mit einer Elster, Oelgemälde, eigne Composition von Niemann.

322 Eine Mutter ihrem Kinde die Nadel einfädelnd. Desgl. von demselben.