Seite:Verzeichniß der in dem Naylauer Berg-Amts-Revier Fürstenthums Bayreuth befindlichen Marmor-Stein-Brüche.pdf/10

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

 31. Marmor-Bruch oberhalb Naila, an der Calmitzer-Strasse 1/2 Stund von Naila und 31/2 Stunden nach Hof. Meergrüner Marmor mit nicht ganz schwarzen Flecken und Adern, bricht in großen Stücken.

 32. Marmor-Bruch auf dem Lemmer- oder Lemnitzberg, bey der Cammermühl ohnweit Schwarzenbach an Wald 3 Stund nach Naila und 6 Stund nach Hof. Schwarz und graufleckigter vortreflich schön-spieglichter Marmor mit häufigen gelben Kieß, oder Metall-Blumen, der für den schönsten dieses Landes mit zu achten ist.


Marmor-Brüche im Amt Lauenstein.

 33. Marmor-Bruch zu Ottendorff 4 Meilen nach Naila, und 51/2 nach Hof. Grau und schwarzfleckichter Marmor mit Aghen Farben und gelben Striefen. Kann in großen Stücken gewonnen werden.

 34. Marmor-Bruch bey Ludwigstadt.
 a. auf dasigem Sommerberg.
 b. im. Licht dam Bach (der herrschaftliche Bruch.)
 c. Beym Ober-Neuhüttendorffer Hammerwerk.
 Grauer Marmor mit hochgelben Flecken und einzelnen weissen Adern.