Seite:Von den Handschriften der Gräflich-Schönbornischen Bibliothek zu Gaybach.pdf/5

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Decretum Gratiani cum glossa marginali et ex parte interlineari, mit illum. Anfangsbuchst. Fol. n. 282. aus dem XII Jahrh.

Ein paar andere Handschr. davon n. 283. 904.

Formulare diversarum litterarum varii argumenti theologici tempore Vrbani Pontif. ad varios Episcopos et Episcoporum ad varios Reges cum indice epistolarum, auf Pergam. Fol. n. 2037. aus dem XIV Jahrh.

Ein ähnlicher Band 8. n. 2838. aus dem XII. Jahrh.

Friderici Aenobarbi Imp. Gesta per Othonem Murena scripta, auf Perg. 4. n. 2442.

Frislariensis ecclesiae Redditus annui von 1209. auf Perg. Fol. n. 270.

Fundatio ecclesiae Ratisbonensis, auf Pergam. Fol. n. 7187. aus dem XIII Jahrh.

(Die Fortsetzung künftig.)