Seite:Wackernagel Geschichte der Stadt Basel Band 2,1.pdf/568

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

und 1500. Kundschaften 29 zu 1504. Politische Lieder. Rufb. II, 38v. Landschaft. Die Rechnungen 1498/99, 1499/1500 zeigen jedoch nicht durchweg die zu vermutende starke Abnahme der Intraden. Eine erhebl. Abnahme findet sich nur in den Rechnungen von Farnsburg, Sissach, Zunzgen, Diegten, Muttenz. Dagegen Liestal, Waldenburg, Homburg zeigen ungefähr die Beträge von 1497/98. S. 167. Scharmützel bei Brüglingen, Tod des Grafen von Ortenberg. Witte XXI, 124. Tatarinoff Urk. 70. Büchi 188. Klüpfel 331. Festbuch des Histor. Museums 242. S. 168. Ratserneuerung. vgl. Anshelm II, 196. Bestrafung Veltin Murers wegen Verweigerung des Jahreids 1499: Ratsbuch N. 11. fol. 95. S. 169. Röschinger u. A. Witte XXII, 30. 32. Tatarinoff Urk. 101. Fürstenb. UB. IV, 265. 267. Miss. XXI, 148. S. 171. Nachts um ein Uhr. Tatarinoff Urk. 140, wo aber der Präsentationsvermerk nicht mit abgedruckt ist. S. 172. Heimmarsch der Eidgenossen. BChr. V, 323. VI, 12. S. 173. Gesandtschaften. BChr. V, 323. VI, 13. Horner 221. 222. Anshelm II, 244. BUB. IX, 181. Proklamation. Rufbuch II, 38v. Vorbeizug deutschen Kriegsvolkes. Pirckheimer 129. S. 174. Bitterli. Anshelm II, 253. Feuer. Anshelm II, 253. Büchi 450. Pirckheimer 132. Bürgerwache. BChr. V, 323. Sie war stationiert zu Safran und in der Hären: WAB. 1499 August 31, September 28. Friedensschluß. BChr. V, 324. Anshelm II, 251. Stellung Basels im Frieden. Absch. III1, 760. 761. S. 175. Die beiden Bürgermeister. BChr. VI, 13. Tatarinoff Urk. 152. BUB. IX, 184. Schilderung der Zeit. BChr. VI, 15. S. 176. Bürgerrecht des Rentzschli. Oeffnungsb. VII, 63v. Die Namen der Rheinfelder Knechte stehen BUB. IX, 215. Ladung Basels 1500. Politisches G. 21, fol. 97. Oeffnungsb. VII, 70v. WAB. 1500 Mai 16. Tag in Colmar. WAB. 1501 sabb. post Joh. Bapt. Miss. XXI, 310. S. 177. Reichstag zu Augsburg. Oeffnungsb. VII, 68v. Miss. XXI, 144. 156. 161. Jahrrechnung. Kaser 226. Schreiben an Ludwig. Miss. XXI, 131. Unruhe und Zwietracht. Absch. III2, 1. 54. 65. 70. 73. 75. Rufb. II, 39. 41v. Erkb. I, 203v. 204v. Basler Zs. II, 236 Anm. Oeffnungsb. VII, 70v. Gerichtl. Kundsch. fol. 81. 91v. 113v. Ochs IV, 604. 1500 wird Einer zu Weinleuten gestraft, weil er “leid von Sentbach“ gesungen hat: Weinleuten Buch 3, p. 192. S. 178. Wegzug von Edeln. Oeffnungsb. VII, 69. Auflauf zum Rüden. Oeffnungsb. VII, 70. Im Zusammenhange damit steht vielleicht das durch WAB 1500 Mai 2 bezeugte Aufgebot einer außerordentlichen Wacht am Markustage, die im Safranzunfthaus stationiert war. Verhandlung mit den Eidgenossen. Oeffnungsb. VII, 71v. 75. 75v. Absch. III2, 71. Brant, Flach, Eberler. Oeffnungsb. VII, 76. 77. 77v. 79. 79v. Schmidt, hist. littér. I, 213. S. 179. Truppen gegen Venedig. Miss. XXI, 270. S. 180. Verhandlung mit den Eidgenossen. Miss. XXI, 259. 278. 279. Oeffnungsb. VII, 78. WAB. 1501 Februar 20. 27. BChr. VI, 16. Absch. III2, 99. Basler Konferenzen im März. Absch. III2, 102. 105. 107. WAB. 1501 März 20. 27, April 3. 10. S. 182. Basel als Ort. Oechsli im Jahrb. XIII, 42 f. Basler Konferenz im Mai. Absch. III2, 113. 118. WAB. 1501 Mai 22. Fruchtvorräte. Fruchtakten A. 5. S. 183. Schreiben Maximilians. Deutschland B. 2II, fol. 60. Luzerner Verhandlung im Juni. Absch. III2, 121. BChr. VI, 17. Daß dabei auch Geld mitwirkte, zeigt das Basler WAB. 1501

Empfohlene Zitierweise:
Rudolf Wackernagel: Geschichte der Stadt Basel. Zweiten Bandes erster Teil. Helbing & Lichtenhahn, Basel 1911, Seite 547. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Wackernagel_Geschichte_der_Stadt_Basel_Band_2,1.pdf/568&oldid=- (Version vom 7.9.2017)