Seite:Wackernagel Geschichte der Stadt Basel Band 2,1.pdf/597

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

In einem Entwurfe von 1409 sind nur vier Teile vorgesehen: Militär A. 1. Vorstädte. Militär A. 1. Löschakten A. 1. S. 305. Die Zünfte beim Auszug. Eidbuch I, 68. Oeffnungsb. V, 165v. BChr. II, 204. III, 79. IV, 101. Kriegsordnung 1364. Leistungsb. I, 135v. Die beiden Zünfte Kaufleute und Hausgenossen sind bei dieser Aufteilung nicht berücksichtigt. S. 306. Ordnung 1410. Beiträge XV, 480. Vgl. Bernoulli in BChr. IV, 97 Anm. 3. Rüstungen 1425. Lib. div. rer. 129. Militärakten A. 1. S. 307. Zuzüger aus verburgrechteten Landschaften. Diese Gesch. I, 401. Militär A. 2, fol. 20. 37. 48. Freiheit. Rotes Buch 204. 209. 248. 283. 355. Miss. XIV, 251. Unter der Rubrik „Freiheit“ stehen auch ein Stubenknecht, ein Pflasterknecht, ein Kuttler, ein Sesselmacher. Vgl. Jahrrechnung 1425/26: die 21 so im krieg uff iren zoum lieffent. S. 308. Bestellung zweier Aufseher über die Söldner 1388. Leistgsb. I, 143. Anschlag 1365. Straßb. UB. V, 501. Auszug 1424. BChr. IV, 29. 34. VI, 280. Aufgebot 1445. Oeffnungsb. I, 241. Lib. div. rer. 83. Vgl. BChr. IV, 185. 187. 259. Die Mauerbewachung in beiden Städten 1445 war gebildet durch 2180 Mann: Lib. div. rer. 82½. Anschlag 1499. Basl. Zs. III, 152. S. 309. Der Bannerherr wird zuerst genannt 1424. Er war meist ein Ratsherr oder Meister von Zünften und zwar wiederholt, aber nicht regelmäßig von der Metzgernzunft. 1424 Juni Heinrich von Bisel, Ratsherr zu Schneidern: BChr. IV, 33. V, 183. VI, 280. 1424 Juli und 1425 Mathis Schlosser, Meister zum Schlüssel: BChr. IV, 34. 38. 39. 436. V, 185. 356. VI, 280. Lib. div. rer. 145. 1443. 1445. 1446 Hans Einvaltig der Metzger: Lib. div. rer. 86. Eidbuch I, 68. Gerber 35, No. 8. BChr. V, 485. 1475 Jacob von Sennhein, Ratsherr zu Safran: Njbl. 76, 41. 1476 Konrad von Laufen: Njbl. 77, 7. 78, 8. 1490 Ulrich zum Wald der Metzger: Erkb. I, 99. 1529 Hans Pratteler der Metzger: Militär A. 2, fol. 20. Der Vorfähnrich erscheint vielleicht schon 1444 (diese Gesch. I, 558), jedenfalls 1463 (Löschakten A. 1), 1476 (Njbl. 77, 7) und von da an immer. Ueber das Kommando bei der Bierbannerordnung belehren die Schilderungen der Züge von 1424: BChr. IV, 29. 34. V, 183. VI, 280. Auch über den acht „Wisern“ der Kriegsordnung von 1364 wird ein oberster Kommandant gewesen sein. Schreiber. 1474 funktioniert als Schreiber „des gerichtschreibers knecht“: Oeffnungsb. V, 121v. 1529 beim Banner der Stadtschreiber, beim Fähnlein der Substitut: Militär A. 2, fol. 20. 1531 beim Fähnlein der Substitut: Militär A. 2, fol. 37. 1531 beim Fähnlein der Kleinbasler Stadtschreiber: Militär A. 2, fol. 42. Kaplan. 1475 ein Augustinermönch: BChr. II, 22313. 1529 bruder Hans zun Barfüßern und her Thomas Gyrfalck: Militär A. 2, fol. 20. 1531 bruder Hans zun Barfüßern: Militär A. 2, fol. 37. 1531 her Jeronimus Botanus: Militär A. 2, fol. 42. 1531 meister Wolfgang Wissenburg: Militär A. 2, fol. 48. Scharfrichter 1374: Diese Gesch. I, 289. 1474: Diese Gesch. II, 77. 1530er Jahre: Militär A. 2, fol. 64: wenn die banner zu feld getragen wird, dann sol der nachrichter mitgenommen werden, damit man das übel und die ungehorsame strafen könne. Kriegsrat 1476. Njbl. 78, 4. Kriegsrat 1529. Militär A. 2, fol. 20. Kriegsrat und Kommandant. Eidbuch I, 71v. Stellung der Wagen durch die Zünfte. Militär A. 1. Durch Klöster und Spital. Lib. div. rer. 86. 86v. Njbl. 76, 42. S. 310. Bannerwache. Lib. div. rer. 145. Eidbuch I, 68. Banner und Fähnlein.

Empfohlene Zitierweise:
Rudolf Wackernagel: Geschichte der Stadt Basel. Zweiten Bandes erster Teil. Helbing & Lichtenhahn, Basel 1911, Seite 576. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Wackernagel_Geschichte_der_Stadt_Basel_Band_2,1.pdf/597&oldid=- (Version vom 1.10.2017)