Seite:Wackernagel Geschichte der Stadt Basel Band 2,1.pdf/643

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Massetis. Miss. XII, 42. 43. 322. XIII, 52. XIV, 209. 215. Gilliodts, cartulaire de l'ancien estaple de Bruges II, 178 f. 184 f. Balthasar Irmi. Geering 310. 313. S. 523. Claus Rieher. Handel und Gewerbe LL. 1. Geering 361. Ulrich im Holz. Gothein Schwarzwald I, 523. Vgl. Below in Jahrb. f. Nationalökon. u. Stat. 76 (1901), 600. Kornhandel. Wolfer: Harms II, 233. 240. Meltinger: Geschäftsbuch. Irmi: Uri 1. Bär: Basl. Biogr. I, 61. Beitr. XII, 417. Lehmann 173. Silbergruben im Breisgau. Tr. I, 161. Wölfliswil. BUB. II, 350. Snewelin usw. Maurer in ZGO. NF. XXII, 12. 13. Offenburg. BChr. V, 241. Minenbetrieb. Ehrenberg Fugger I, 89. 374. Schulte I, 650. 694. Below in Jahrb. f. Nationalökon. u. Stat. 76 (1901), 618. Bern. Tobler im schw. Archiv f. Volkskunde V, 228 f. Bergwerke in den Vogesen. Hanauer I, 178 f. 196 f. 213. Bergwerke im Schwarzwald. Gothein in ZGO. NF. II, 419. 423 und Schwarzwald I, 584 f. 632 f. Beteiligung von Baslern. Meltingerbuch fol. 215v. 337 f. Kilchmannbuch fol. 100 f. BChr. IV, 404. 405. GrB. Urteilsbuch 1495 Donn. vor letare. Miss. XXV, 108. 153. 222. XXVI, 192. 221. 252. 253. 539. XXVII, 54v. Basler Zs. IV, 22. Gonzenberg. Oeffnungsb. IV, 5. Goppenstein. Gerichtl. Kundsch. 1482. Erschwil. Gerichtl. Kundsch. 1520. Zscheckabürlin und Bär. WAB. BChr. II, 395. Basl. Biogr. I, 62. Waldenburg. Erkb. II, 49v. 85. Boos 1120. Finanz N. 13, fol. 2. Kaufhaus A. 2, fol. 32. Gesellschaft bei Lebensmittelgewerben. Rotes Buch 8. Rechtsqu. I, 33. KlwB. 61. Kaufhaus A. 2, fol. 35. Ratsbuch K. 4, fol. 118v. Eidbuch I, 6. 7. Holzakten A. 1 (1501). BUB. IV, 198; bei der Schiffahrt: BUB. IV, 197. Erst 1441 wird als Ausnahme gestattet, daß zwei Schiffer sich zu einer Gemeinschaft zusammentun: Schiffahrt C. 1. Vgl. Wien 847. 848. S. 525. Gesellschaften. Below in Jahrb. f. Nationalökon. und Stat. 75 (1900), 38. 40. Schulte I, 154. 668. 669. Ehrenberg Fugger I, 380. Keutgen in der Vierteljahrsschr. für Sozial- und Wirtschaftsgesch. 1906, 466. Offenburg. Thommen II, 485. St. Peter Urk. 868. Diese Gesch. I, 379. Schreiberlein. Diese Gesch. I, 460. Halbisen und von Kilchen. Geering 219. Gerichtsarchiv O. 1, fol. 18v. 64. 326. 364v. Gerichtl. Kundsch. 1440, fol. 104. Die Einlagen von Bockes, Stützenberg werden nicht angegeben; Konrad zum Haupt klagt: er habe vor Zeiten 2100 Gld. in die Gemeinschaft gelegt mit den Worten: daß ihm von 1400 Gld. Gewinn und Verlust geschehen sollte, die übrigen 700 Gld. sollten den Gemeinschaften „von ir erbeit und kumbers wegen empher ligen“; Dietrich von Sennheim und Eberhart von Hiltalingen haben 3000 Gulden minder oder mer in die Gesellschaft gelegt. Medici usw. Gerichtsarchiv A. 23 (1443 Donn. nach miseric.); A. 36 (1487); O. 1, fol. 287. 298. 301. Hagental und Botschet. Gerichtl. Kundsch. 1446, fol. 5: nach Hagentals Tode schuldet dessen Witwe Cilia dem Botschet (die von ihm eingelegten) 700 Gulden. Irmi und Wurm. Gerichtsarchiv O. 1, fol. 445v; Angaben über die Größe des Gesellschaftskapitals fehlen. Claus Schmidlin. Miss. VIII, 9. Andre Beispiele von Sozietäten: ca. 1460 Hans von Arx der Watman mit seinem Schwager Hans Irmi; Wolletransport: BUB. VIII, 10522. 1474 Hans Zscheckabürlin mit einem Kölner Kaufmann: BChr. II, 12226. 1477 Gesellschaft des Glockengießers Ludwig Peyer mit dem Krämer Jacob für den Vertrieb von eisernen Pfannen, die sie aus Nürnberg und Köln beziehen: Miss. XV, 59. 1479 Peter Wolfer und Jacob Meyer für

Empfohlene Zitierweise:
Rudolf Wackernagel: Geschichte der Stadt Basel. Zweiten Bandes erster Teil. Helbing & Lichtenhahn, Basel 1911, Seite 622. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Wackernagel_Geschichte_der_Stadt_Basel_Band_2,1.pdf/643&oldid=- (Version vom 1.10.2017)