Seite:Wackernagel Geschichte der Stadt Basel Band 3.pdf/18

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Basels Stellung in der Eidgenossenschaft 404.

Beziehungen zu Frankreich 405. — Pensionen 405. — Kriegszüge 406.

Oberrheinische Beziehungen 408. — Markgrafschaft 409. Österreich 409.

Graf Wilhelm von Fürstenberg 410. — L‘Isle 411. — Herzog Ulrich von Württemberg 411. — Mümpelgart 412.

Straßburg 413. Solothurn 414.

Territoriale Unternehmungen 416.

Gallizianische Sache 416.

Das städtische Regiment 418. — Adelberg Meyer 418. — Jacob Meyer zum Hirzen 419. — Heinrich Meltinger 419. — Die Kanzlei 419. — Stimmung und Haltung 420.

Die Welt der Gelehrten 421.

Erasmus 421. — Beatus Rhenanus 426.

Die Universität 427. — Cantiuncula 429. — Glarean 429. — Ökolampad 430. — Pellican 430. — Sichart 431. — Oswald Bär 432. — Bonifacius Amerbach 432. — Paracelsus 434.

Die Buchdrucker 439. — Johann Froben 439. — Hieronymus Froben 439. — Johann Herwagen 440. — Andreas Cratander 441. — Thomas Wolf 441. — Adam Petri 442. — Heinrich Petri 442. — Valentin Curio 442. — Johann Bebel 443. — Johann Faber Emmeus 443. — Die wälschen Buchhändler 444. — Johann Wattenschnee 444. — Andreas Wingarter 444. — Konrad Resch 444. — Die Brüder Vaugri 444.

Kleine Drucker und Händler, Buchbinder 445. Buchgewerbe 446. — Stadtwirtschaftliche Einschränkungen 446. — Zensur 446. — Nachdruck 447.

Die Korrektoren 447. — Nicolaus Episcopius 448. — Sigismundus Gelenius 449.

Die wissenschaftliche Produktion 449. — Klassiker 449. — Hebräisch 449. — Bibelübersetzungen 450. — Patristik 450. — Geschichte 451. — Geographie 452. — Medizin 452. — Rechtsgeschichte 452. Handschriften 452.

Die Gelehrtenstadt Basel 453. — Besucher 453. — Beziehungen zu Italien 454. — Ciceronianismus 454. — Das Wesen der Gelehrten 455.

Ärzte 456. — Schreiber 456. — Schulmeister 456. — Thomas Platter 457. — Johann Oporin 457. — Johann Böschenstein 457. — Johann Susenbrot 458.

Neue Forderungen und Anregungen im Schulwesen 458. — Johann Kolros 458. — Sixt Birk 458.

Beziehungen der Gelehrsamkeit zum Gemeinwesen 459.

Empfohlene Zitierweise:
Rudolf Wackernagel: Geschichte der Stadt Basel. Dritter Band. Helbing & Lichtenhahn, Basel 1924, Seite XI. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Wackernagel_Geschichte_der_Stadt_Basel_Band_3.pdf/18&oldid=3403083 (Version vom 1.8.2018)