Seite:Wackernagel Geschichte der Stadt Basel Band 3.pdf/627

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Urfehdenb. III, 17. Absch IV 1 a, 396. 406. 412. 413. 419. 436. 439. Dürr No. 215. 216. 220. 224. 230. 231. Isenflam. BChr. I, 28; VII, 278. S. 408. Ereignisse 1527. Polit. M. 1, No. 488. 490. 492. 495. 497. Gerichtl. Kundsch. 1528 März 28. Hans Erhard Reinhart. Polit. M. 1, No. 494. 496. 498. 501. 502. 503. 504. 505. Harms III, 33614. Gerichtl. Kundsch. 1528 Januar 16; 1530 Januar 8. Gerichtsarchiv C. 25 (1528 August 29); B. 24 (1526 Dienstag nach Michaelis). Öffnungsb. VII, 208. 209v. Absch. IV 1 a, 454. 1198. Anz. f. schw. Gesch. NF. VIII, 107. Ereignisse 1528. Polit. M. 1, No. 487. 488. 491. 495. 496. 501. 508. Gerichtl. Kundsch. 1528 April 29. Werbeplatz Frankreichs. Reislaufverbote des Rates: Erkb. IV, 17. 19. Miss. XXIX, 59. 79. S. 409. Markgraf Ernst. Dürr No. 542. Miss. XXVIII, 68. 143. 143v; XXIX, 36v. Österreich. BUB. IX, 481; X, 7. 16. Miss. XXVI, 345. 362. 492. 506. 508. 509. 528. GBUrteilsb. 1523 Samstag nach Verena, Dienstag vor Dionysius, Dienstag vor Gallus, Mittwoch nach Gallus, vigilia omn. sanctorum; 1524 Mittwoch vor palm., Donnerstag nach quasimodo. Österreich K. 1 (1524). Absch. IV 1 a, 248. 250. 254. 264. 357. 359. 407. Strickler I, No. 642. 690. 729. 768. 771. 786. 791. 807. 820. Harms III, 32575. 32615. 21. 34911. 74. S. 410. Waldshut. Loserth im Archiv für österreichische Gesch. LXXVII (1891), 1. Beschluß betreffend Ensisheim. BChr. VI, 522. Erklärungen an der Tagsatzung. Absch. IV 1 a, 555. 887. Eidg. E. 7, fol. 6. Dürr No. 343. Ökolampad. Zwinglibr. No. 667. Gerüchte von Rüstungen. Absch. IV 1 a, 1272. Strickler I, No. 1706. 1708. 1873. 1899. 1947. H. G. Wackernagel 48. 51. S. 411. Abtretung von L'Isle. Miss. XXVI, 501. 522. BUB. X, 15. Fürsten B. 4 3. Feyler 228. Verwaltung von L'Isle. WAB. 1524 Samstag vor Heinrici. Miss. XXVIII, 5. 18. 20. 30v. 481v. Ermordung Iselins. Miss. XXVIII, 56v. 57v ; XXX, 150. Wurstisen anal. 409 mit unrichtigem Datum. Der Tag des Verbrechens (21. Juni 1525) ist genannt in der Abrede vom 7. August 1525 in den Akten Fürsten B. 4 3. WAB. 1525 Samstag Margar. Harms I, 46780. Laut Miss. XXX, 150 stand der Täter im Dienste des erzherzoglichen Schatzmeisters Gabriel von Salamanca, Grafen von Ortenburg. Diesem verkaufte Ferdinand am 1. August 1525 die durch ihn von Fürstenberg erworbenen Herrschaften. Der Kauf wurde am 1. Januar 1526 bestätigt. Doch trat Ortenburg den Besitz erst im Jahre 1527 an: Feyler 377. Die Witwe Iselins, Katherina Petri, heiratete dann den Junker Philips de Leno: Basl. Zs. XVII, 348. Herzog Ulrich. WAB. 1520 Samstag vor Kathar.; 1524 Samstag nach Michaelis; 1525 Samstag nach Francisci. Harms III, 298. 348. 352. BUB. IX, 437. 460. Feyler 182. 185 Anm. 192. 246. Württemberg. Vierteljahrshefte 1886, 26. 1916, 383. 410. Haus- u. Staatsarchiv Stuttgart 1519 Januar 28, 1524 September 11 (Kopieen im St. A. Basel). S. 412. Württembergische Schulden. BUB. IX, 279. Miss. XXVI, 36. 216. 397. Burckhardt-Biedermann Amerbach 139. Haus- u. Staatsarchiv Stuttgart 1517 Dezember 7, 1519 Januar 28 (Kopieen im St. A. Basel). Creditoren in Basel waren: die Herren von der Hohen Stube, Bernhard Meyer, Mathis Iselins Witwe, Bonifaz Amerbach u. A. Darlehen von sechstausend Gulden. BUB. X, 23. Miss. XXVIII, 21. Harms III, 350. Feyler 230. 232. 235. 236. Der vom Herzog der Stadt Mümpelgart gegebene Revers: Inventaire sommaire des archives de Montbéliard 33. Projekt des Kaufs der Herrschaften. Die Summe ist genannt in den Akten Württemberg F. 1. Hienach Feyler 232. Die Angabe von 48 000 Gulden in Basl.

Empfohlene Zitierweise:
Rudolf Wackernagel: Geschichte der Stadt Basel. Dritter Band. Helbing & Lichtenhahn, Basel 1924, Seite 82*. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Wackernagel_Geschichte_der_Stadt_Basel_Band_3.pdf/627&oldid=3470751 (Version vom 6.1.2019)