Seite:Wilhelm Löhe - Predigten für die festliche Hälfte des Kirchenjahres.pdf/188

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

fährest noch fort zu sündigen, noch ist ER nicht müde, betet immerzu! Wehe, wenn deine Hartnäckigkeit und Verstockung endlich den Brunn Seiner Liebe verstopft – wenn dein unwirtbares Herz Seiner Gnade allen Zugang versagt! Wer wird für dich bitten, wenn ER aufhört? Wer wird sich deiner annehmen, wenn du in Not und Tod gerätst, wenn Sein Mund nicht mehr gut redet? Wer wird dich erretten vor dem Schreien des Blutes Abels, welches um Rache ruft, wenn die Stimme des Blutes versiegt, welche besser redet, als Abels Blut, nämlich Gnade? Wer wird dein letztes Stöhnen, dein letztes Schreien um Gnade und Erlösung erhören, wenn nicht ER mit dir zum Vater schreit? – O Herz, bisher verstockt, höre deinen Fürbitter für dich beten! Du betest nicht für dich, aber ER betet für dich das Vater unser, welches du beten solltest! Du rufst nicht: „Dein Name werde geheiligt!“ aber ER betet, daß des Vaters Name in dir geheiligt werde – ER bittet für dich: „Dein Reich komme zu diesem armen Sünder! Dein Wille werde in ihm vollbracht, wie hier im Himmel! Seines Leibes notdürftig Brot gieb ihm heute! – Ach, seine Sünden vergieb ihm, in Versuchung des Todes laß ihn nicht geraten, erlöse ihn von allem Übel!“

.

 Glaubst du’s nicht, o armes, verlorenes Herz, daß für dich noch jemand im Himmel betet, weil dich die Menschen auf Erden aufgegeben haben, von dir schweigen? Gottes Wort sichert dir im Priestertum Christi die Gewißheit Seiner Fürbitte zu. Sein Opfer hat der ewige Hohepriester auf Erden vollendet; da ER aber noch immer des Priesteramts pflegt, was bleibt übrig, als daß ER vom Himmel her priesterlich segne, priesterlich bete für die, welche die Seligkeit ererben sollen! Auch du sollst sie ererben, du mattes, krankes, unzufriedenes, fast verkümmertes Herz; eine gewaltige Fürbitte erschallt für dich im Himmel! Du bist nicht vergessen, Hoffnungsloser! ER kennt alle Seine Geschöpfe mit Namen – und die kann ER nicht vergessen, für welche ER Sein Blut vergossen hat; Sein Gedächtnis heißt Allwissenheit und wird niemals untreu. Bist du gleich der Ärmste, so denkt ER dein am reichlichsten! Glaube nur! – Willst du zweifeln und