Seite:Wilhelm Löhe - Sieben Predigten in Nürnberg zu St. Aegydien (2. Auflage).pdf/5

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Vorwort.




Die nachfolgenden Blätter erscheinen nach dem Wunsche der Verlagsbuchhandlung zum zweiten Male. Der Verfasser hat nur wenige, unbedeutende Veränderungen vorgenommen, weil bei einer gründlichen Verbesserung die ganze Arbeit eine veränderte Gestalt bekommen hätte und nicht mehr dieselbe gewesen wäre. – Was in der ersten Predigt über die seufzende Creatur gesagt ist, hat der Verf. nicht ändern wollen, weil es dem Glauben der Kirche ähnlich ist. Wer z. B. lesen will, was Dr. Martin Luther in der Kirchenpostille über denselben Text sagt, wird keinen Unterschied rücksichtlich der Lehre finden. So sagt auch schon, um irgend einen aus der alten Zeit anzuführen, Tertullian: Orat omnis creatura. Orant pecudes et ferae et genua declinant, et egredientes de stabulis et speluncis ad coelum non otiosi ore suspiciunt, vibrantes spiritu suo movere. Sed et aves nunc exsurgentes eriguntur ad coelum et alarum crucem pro manibus extendunt et dicunt aliquid, quod oratio videatur.“ etc. – –