Seite:Zehenjährige Übersicht der Nürnbergischen Brand-Assecuration.pdf/4

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

 Auffallend ist es bey diesem Zusammentrag, daß die Stadt Nürnberg mit der Vorstadt Wöhrd nach 10 Jahren fast um anderthalb Millionen Gulden an Einschätzungen sich vermindert hat. Wenn man aber bedenkt, wie äusserst selten eine Feuersbrunst sich daselbst zuträgt, so daß oft 10 bis 15 Jahre hingehen, ehe eine wichtige entstehet, und wenn dieses ist, durch die vortrefflichen Rettungsanstalten gemeiniglich es nur bey geringen Beschädigungen bleibt, mithin die Theilnehmer der Assecurations-Casse meistens ihre Beyträge zum Besten der Landschaft geleistet haben, – denn in diesen 10 Jahren mußte für die Stadt und Vorstadt nicht mehr als 87 fl. 30 kr. Entschädigung geleistet werden – so ist es sehr unverkennbar, aus welcher Ursache sich gerade diese Classe so ansehnlich vermindert hat. Es entstehet aber auch bey diesen Bemerkungen die Frage, ob es nicht vortheilhafter wäre, wenn eine eigene Assecurations-Anstalt für die Stadt errichtet und die Landschaft ganz davon getrennt würde? ob sich schon mancherley Gründe und Gegengründe dafür und dawider aufstellen lassen.

.