Seite:Zerstreute Blaetter 6.pdf/110

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

     Die sieben Meere der Welt, die acht Urberge werden bleiben;
Brama, Indra, die Sonn’ und Rudra dauren fort;[1]
Nicht du, nicht ich. Ob dies und jenes Volk
Fortdaure, ängstet dich das?

25
     In Dir, in Mir, in jedem Wesen ist Wischnu;[2]

Thöricht, wenn du dich je beleidiget glaubst.
Sieh jede Seel’ in deiner eignen Seele,
Und banne den Wahn des Verschiedenseyns hinweg.

     Auch deine Neigung setze nie zu vest,

30
Auf Freund und Feind, auf Bruder und Sohn.

Sei gegen alle gleichgesinnt,
Wenn du erreichen willt des Ewigen Natur.



  1. Die Elemente der Welt.
  2. Die Gottheit, die die Welt erhält.
Empfohlene Zitierweise:
Johann Gottfried Herder: Zerstreute Blätter (Sechste Sammlung). Carl Wilhelm Ettinger, Gotha 1797, Seite 88. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Zerstreute_Blaetter_6.pdf/110&oldid=- (Version vom 1.8.2018)