Seite:Zerstreute Blaetter 6.pdf/363

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Sallust und Ammian, Manilius

180
Und Columella sich erfreut; der sage

Sankt Gall und Mang u. allen Schotten Dank,
Die scotice mit altem Bardenfleiß,
Die Bücher schrieben und bewahreten.
Es lebe Benedictus und Sanct Maur,

185
Und wer uns je was Schönes aufbewahrt.



     Der Helden Fußtritt ist mit Blut gefärbt;
Bekehrungscolonieen gehen oft
In Staatslist über. Gute Galen, Euch,
Die bis gen Lappland, bis zur Lombardei

190
Die Völker lehrten, Bücher sicherten,

Nachkommen Euch des Menschlichsten der Helden,
Des Menschlichsten der Sänger[1] Ruhm und Dank!


  1. Fingal und Oßian.
Empfohlene Zitierweise:
Johann Gottfried Herder: Zerstreute Blätter (Sechste Sammlung). Carl Wilhelm Ettinger, Gotha 1797, Seite 341. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Zerstreute_Blaetter_6.pdf/363&oldid=- (Version vom 1.8.2018)