Seite:Zerstreute Blaetter 6.pdf/376

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
30
Schnell hinabzuspringen, leicht zu hüpfen

Rings von Baum zu Baum, von Zweig auf Zweige.
Augen gab er mir, krystallne Sphären,
Die sich wenden, vor- und rückwärts blicken,
Aufzuspähen alle meine Feinde,

35
Den gefräßgen Specht und Spatz und Raben.

Flügel gab er mir, ein Gold-Gewebe,
Grün und blau, in Farben seines Himmels
Und in Farben meiner Bäume spielend.
Fröhlich schwing’ ich sie, wie keine Lerche,

40
Keine Nachtigall die Flügel schwinget,

Koste Gottes Thau, den jeden Morgen
Mir, nur mir sein Finger niedertröpfelt,
Und erhebe meine Stimm’ und singe
In des Wandrers Ohr den Ton der Schöpfung,

45
Und erfrische seinen Gang. Dem Landmann

Stimm’ ich an das frohe Lied der Ernte.
„Reich, o Bruder, stehen unsre Felder;
Schön, o Schwester, dein’ und meine Auen.

Empfohlene Zitierweise:
Johann Gottfried Herder: Zerstreute Blätter (Sechste Sammlung). Carl Wilhelm Ettinger, Gotha 1797, Seite 354. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Zerstreute_Blaetter_6.pdf/376&oldid=- (Version vom 1.8.2018)