Seite:Zerstreute Blaetter 6.pdf/396

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Friedenstag zu Stanz in Unterwalden
Trat ein alter Mann in die Versammlung.

15
     Grad und hoch: sein Auge blitzte Schrecken,

Doch gemischt mit Gütigkeit und Anmuth.
Lang sein Bart, von wenig schlichten Haaren,
Zweigespalten; auf dem braunen Antlitz
Glänzt ein Himmlisches. Gebietend stand er

20
Dürr und hager da, und sprach anmuthig,

Männlich-langsam:

 „Liebe Eidgenossen,
Lasset nicht, daß Haß und Neid und Misgunst
Unter euch aufkommen; oder aus ist

25
Euer Regiment! – Auch zieht den Zaun nicht

Gar zu weit hinaus, damit ihr eures
Theurerworbnen Friedens lang’ genießet.
Eidgenossen, werdet nicht verbunden

Empfohlene Zitierweise:
Johann Gottfried Herder: Zerstreute Blätter (Sechste Sammlung). Carl Wilhelm Ettinger, Gotha 1797, Seite 374. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Zerstreute_Blaetter_6.pdf/396&oldid=- (Version vom 1.8.2018)