Seite:Zerstreute Blaetter 6.pdf/42

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Alles schwieg, als wollt’ es in tiefer Trauer mir sagen:

10
     „Rüste dich, Freundinn, es naht Angst dir und Jammer und Schmerz.“

Siehe, sie sind gekommen. Mein Einig- und Allen Geliebter,
     Ferne von meinem Blick, schmachtet und siechet und krankt.

Empfohlene Zitierweise:
Johann Gottfried Herder: Zerstreute Blätter (Sechste Sammlung). Carl Wilhelm Ettinger, Gotha 1797, Seite 20. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Zerstreute_Blaetter_6.pdf/42&oldid=- (Version vom 1.8.2018)