Seite:Zerstreute Blaetter 6.pdf/48

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

 Wirkungen der Liebe.

Wie die Liebe mit Lust und wie sie mit Quaalen belohnet;
     Wie ihr Köcher den Tod streuet und Leben umher,
Wer’s zu sehen begehrt, der komm’ und schaue das Antlitz
     Meines Geliebten, und seh’ meine verfallne Gestalt.

5
Seine heitere Stirn, der Seele leuchtenden Spiegel,

     Und sein goldenes Haar, Augen und Wangen im Glanz; –
Mich, das Opfer der Liebe, mein Herz mit Leiden umgeben;
     Süße Leiden! sie sind Kinder der liebenden Treu.

Empfohlene Zitierweise:
Johann Gottfried Herder: Zerstreute Blätter (Sechste Sammlung). Carl Wilhelm Ettinger, Gotha 1797, Seite 26. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Zerstreute_Blaetter_6.pdf/48&oldid=- (Version vom 1.8.2018)