Seite:Zerstreute Blaetter 6.pdf/62

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

 Lucretia.

Als Lucretia frei vor ihrem Gatten und Vater
     Und, (versammlet um sich,) allen den Edelsten Roms
Ihre Schmach entdeckte, nicht ihre Schuld; so entsühnte
     Sie mit eigenem Blut, edel ergrimmet, die Schmach.

5
Und erweckte damit den Geist der Römischen Männer,

     Nie zu dulden den Hohn schändlicher Könige, nie!

Empfohlene Zitierweise:
Johann Gottfried Herder: Zerstreute Blätter (Sechste Sammlung). Carl Wilhelm Ettinger, Gotha 1797, Seite 40. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Zerstreute_Blaetter_6.pdf/62&oldid=- (Version vom 1.8.2018)