Seite:Zerstreute Blaetter 6.pdf/82

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Atropos schneidet – Doch nein! mit weggewendetem Antlitz
     Säumt sie zu schneiden, die Hand fühlet den kommenden Schmerz.
Wandelte, Jungfraun, Euch zu Lebenszeiten der Künstler?

10
     Oder hob er in euch, Diese zu Göttern empor?

Jugend, du bist die Clotho; du, Lachesis, weite den Faden
     Grazienhaft; und dann, Atropos, schneide beherzt.

Empfohlene Zitierweise:
Johann Gottfried Herder: Zerstreute Blätter (Sechste Sammlung). Carl Wilhelm Ettinger, Gotha 1797, Seite 60. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Zerstreute_Blaetter_6.pdf/82&oldid=- (Version vom 1.8.2018)