Seite:Zerstreute Blaetter 6.pdf/85

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

 Das Mondlicht.

 Nach dem Englischen.

     Des Mondes stiller Schimmer senkt
Auf alle Wesen Ruh;
Dem Müden und Gequälten schließt
Er sanft das Auge zu.

5
     Wie Wolkenlos der Himmel lacht

In hellem Silberblau!
Erquickt von ihren Thränen glänzt
Entschlummert dort die Au.

     O Freundinn, komm und schau’ umher

10
In diesem Gotteslicht.

Wo wohnet Lebens Seligkeit?
Wo wohnet sie wohl nicht?


Empfohlene Zitierweise:
Johann Gottfried Herder: Zerstreute Blätter (Sechste Sammlung). Carl Wilhelm Ettinger, Gotha 1797, Seite 63. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Zerstreute_Blaetter_6.pdf/85&oldid=- (Version vom 1.8.2018)