Si fragent mich (Mit aufgelösten Abbreviaturen)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Bernger von Horheim
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Si fragent mich
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 178v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: ca. 12. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Si fragent mich in Originallettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[178v]

Si fragent mich·
war mir si komen·
min sanc des ich e wilent pflac·
si mvͤgent sich·
est vnvernomen·
warvmbe ich nv niht singen mac·
noch were mir ein kvnst bereit·
wan dc mir ein sendes herzeleit·
twinget dc ich swigen mv̊s·
des mir vnsanfte wirdet bůs·

Kvnde ich klagen·
min herzeleit·
gelich als mir nahe gat·
so wolde ich sagen·
vf minen eit·
dc nieman grossern kvmber hat·
noch niene wart so truric man·
dc verswige ich als ich wol kan·
vnd klage es den gedanken min·
die lasse ich mit vn mvͤssig sin·

Ze der werlte ist wib·
ein froͤide gros·
bi den so mv̊s man hie genesen·
doch es minen lip·
noch nie verdros·
min herze dc ist in bi gewesen·
ich hete ie ze der werlte mv̊t·
vnd dc min mvnt in iemer sprichet gv̊t·
die trúwe lat nv werden schin·
belibe ich so gedenkent min·