Stammbuch berümpter Fürsten, Graffen vnnd Herren Geschlechter:Seite 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
<<<Vorherige Seite Stammbuch Oder Erzölung aller namhaffter vnd inn Teütschen Historien berümpter Fürsten, Graffen, vnnd Herren Geschlechter Nächste Seite>>>
Hoppenrod Stammbuch 002.jpg
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.


vnder Hall. Ist vor zeiten alda eine feine Graffschafft gewesen. Es schreiben etliche / das sie auch für Carolo Magno soll daselbst gewesen sein / vnd der zwoelff edlen einer / so in Sachsenland regiert haben / alda seinen sitz vnd wonung gehabt.

Anno 974 hat alda gelebt vnnd regieret Gero Graff vnnd Herr zuo Alsleben / der hat gestifftet das Kloster daselbst / hinder dem schloß gelegen / inn die ehr S. Johannis des Teüffers / hatte keinen maennlichen Erben / sonder nur eine Tochter Adala genannt / die gab er einem Edlen Ritter Friderich von Schacken genannt / der seinen sitz inn Schackenstet gehabt / dem auch das Schackenthal vnder worffen gewesen. Endtlichen ist diser Gero schendtlichen vmbkommen / Es war bey Keyser Otthone Ruffo einer genannt Waldo / der hat jhn bey dem Keyser mit vnwarheit angegeben / also das er einen kampff (wie dazuomal gebreüchlich gewesen) mit obgenanntem Waldone auff dem Marsen für Magdeburg thun muoste / da sie denn beyde seind todt blieben. Als nuon der Keyser solchs erfaren / ist er dar kommen / vnnd den Graffen / ob er gleich todt war / enthaupten lassen / vnd jnen zuo begraben verboten / damit er also von den voegeln inn der lufft gefressen würde. Da machte sich auff Adala seine einige Tochter / zog zuom Keyser vnd bewilligete / do jr der Keyser jhres vattern leichnam geben wurde / so wolte sie widerumb jr vorwerg vnd gueter / ins Gottshauß zuo Magdeburg geben / das denn also geschehen ist. Anno 979. Chro. Magd. & Lambertus Schaffnaburg.

Hernach ist die Graffschafft andern gelauhen worden / denn Anno 1105 hat aldo gewohnet ein Graff Vdo genannt / der es mit dem Keyser wider die Sachsen jhe vnnd allwege gehalten. Derhalben haben jhn die Sachsen auff seinem hause belegert / vnd darzuo halff redlich Bischoff Heinrich zuo Magdeburg / damit er sich rechnet an dem Keyser / dieweil er jhnen zuouorn auß seinem Bisthumb vertrieben hatte / vnnd auch nicht wolte gestatten / das er solte zuo Magdeburg ein Bischoff sein. etc.

Da sie jm aber das hauß nicht mochten abgewinnen / thetten sie grossen schaden mit rauben vnd brennen im abziehen. Chro. Saxo. & Magd. in vita 10. epis.

Anno 1151 hat gelebt Graff Heinrich von Alsleben vnd desselbigen jars gestorben / wie die Sachsen Chronica sagt / vnd diser mag villeicht der letste Graff daselbst gewesen sein / vnd ist also dz haus mit aller zuogehoerung vnd Guetern dem Bischoff vnnd Stifft zuo