Stammbuch berümpter Fürsten, Graffen vnnd Herren Geschlechter:Seite 33

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
<<<Vorherige Seite
Stammbuch Oder Erzölung aller namhaffter vnd inn Teütschen Historien berümpter Fürsten, Graffen, vnnd Herren Geschlechter
Nächste Seite>>>
Hoppenrod Stammbuch 033.jpg
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.



Anno 1435 hat der Hertzog Wilhelm zuo Braunschweig dz hauß Eberstein belagert weil es der Inhaber des hauses / Rausche Plathe / mit dem Graffen von der Hoya wider jn gehalten hate / dz auch hernacher erobert / vnd die Herrschafft zuom land zuo Braunschweig bracht. Chro. Saxo. & Crantz. in sua Saxo. lib. 11. cap. 24.

Eglen / Eine Herrschafft im Stifft Magdeburg gelegen / hat anfenglichen eineN besondern herrn gehabt / aber nach absterben desselbigen ist sie kommen an die Edlen herrn zuo Hadmersleben.

Anno 1405 hat sich eine schaedliche zwiespalt erhaben / zwischen dem herrn von Schwartzburg / Ertzbischoff zuo Magdeburg / vnd Graff Bernt von Anhald / da hat sich der Graff von Egeln zuo den feinden des Stiffts gehalten / vnangesehen / dz er ein stiffts genosse gewesen / doch sie behauset / vnd auß seinem schloß grossen schaden in der Borde thuon lassen. Chro. Magde. & Crantz. in Metro. lib. 11. cap. 7.

Anno 1411 seind die von Schweichelde auff der Hartzburg / Cunrad / Brandanus / Heinricus gebrueder / inn dz Stifft Magdeburg gefallen / dz Vieh hinweg getrieben / vnd andere schaeden gethan / da wurden wider sie geschickt / Graff Cunrad von Egeln vnd herr Otto von Warberg / welcher jhm nach jagen erschlagen ward / für Derneburg. eTc. Chro. Saxo. & Metrop. lib. 11. cap. 12.

Anno 1416 ist diser Cunradus Graff zuo Egeln / de letste gewesen seins geschlechts / vnd weil er dann keinen maennlichen erben ließ / ist dz hauß Egeln an Graff Burckard von Barbey kommen (welcher es denn vom Hertzogen zuo Sachsen inn gesampter Lehn gehabt) doch mit der Condition / dz er solte das verlassenen Cunradj tochter / so er Ehestand mit herr Brotzen von Querfurt tochter gezeüget 2000 schock Behmischer groschen zuo außstewr der ehe geben. Als aber nuon hernach diselbige zuor ehe nam Graff Albrecht zuo Berneburg / vnd der Graffe zuo Barbey nicht konde das obgenannte gelt auffbringen / versatzte er dz hauß Egeln mit aller zuobehoerung dem Ertzbischoff zuo Magdeburg / das er kondte der tochter Cunradj das Ehegelt entrichten. Chro Magde.

Falckenstein / Ein herrschafft vnnd schloß im Hartz gelegen / nicht weit von Hartzkeroda.

Anno 1220 vnd hernach lebte Graff Heger von Falckenstein / der ordnete inn der tewren zeit / das man kein ander Bier brawen durffte denn ein Stübichen vmb einen pfenning / vnd verbot alle Bierschencken / damit man Brot / Korn haben mochte. Chro. Magde.