Stammbuch berümpter Fürsten, Graffen vnnd Herren Geschlechter:Seite 5

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
<<<Vorherige Seite Stammbuch Oder Erzölung aller namhaffter vnd inn Teütschen Historien berümpter Fürsten, Graffen, vnnd Herren Geschlechter Nächste Seite>>>
Hoppenrod Stammbuch 005.jpg
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.



Kloster Canonicorum Regularium gemacht / ist also die Graffschafft gen Anhalt transferiert vnd gelegt worden / vnnd die Herrn genant Graffen zuo Ballenstett vnd Anhalt.

Anno 1154 ist Heinricus Hertzog Bernhards son des Churfürsten zuo Sachsen / von Friderico I. dem Keyser zuom ersten auff Anhalt befürstet / vnd jm ein halber rohter Adler vnd ein halber Rautenkrantz / als von Brandenburg vnd Sachsen darzuo gegeben worden / welchs die Fürsten von Anhalt noch heüt zuo tage fueren / vnd jren Fürstlichen namen dauon haben. Brot. lib. 4. Cap. 1.

Heüt zuo tage ist das Schloß gantz wuest vnd verfallen / vnnd geht die sage / Heinricus Leo sols also zuorissen haben / als der Keyser jhm dz Sachsenlandt genommen vnd dem von Anhalt geben hatte.

Vnd seind die Hochgebornen Fürsten von Anhalt zwar auß altem hohem Adelichem geschlecht vnnd herkommen / Dann in den historien werden sie gesetzt / vnder die Regenten / so dz Sachsenland lang für Carolo Magno regiert haben / vnd sol Berntobaldus auff Ballenstett gewont haben / das obgenante Fürsten dennoch besitzen / vnd von disem Berntobaldo (wie bald inn beschreibung der Herrschafft Ballenstett sol angezeygt werden) sol nach langer Succession[1] geboren sein Albertus Vrsus der Behr / das er inn seinen wapen einen schwartzen Behrn mit einer gülden krone vnnd halsband / der auff 4 Rohten Zinnen geht inn weissem felde / gefueret hatte / welchs wapen denn die Fürsten von Anhalt noch fueren. Von disem Alberto Vrso seind grosse leüt vnnd fürtreffliche geschlecht kommen / denn sein son Otto ward Churfürst zuo Brandenburg / weil er bekam mit seinem weibe Elicha / des letsten Hertzogen zuo Sachsen Magni Tochter / von Herman Billings geschlecht / die alte Marck Soltwedel. Sein ander son Bernhart ward Churfürst zuo Sachsen / als also Hermannj Billingj geschlecht / welchen Keyser Otto auff Lüneburg behertzoget hatte / alles verstorben war. Von disem Bernhardo seind kommen drei grosse Fürstliche geschlecht.

1. Erstlichen die Churfürsten zuo Sachsen / bey welchem stamm es blieben ist / biß ins zwoelffte glid / als man geschriben hat 1400 ist Hertzogen Rudolff zuo Schweinitz ein Thurn nidergangen / darinnen sein eltester son verfallen ist.

2. Darnach die Hertzogen zuor Lawenburg / denn Wenceslaus Hertzog zuo Sachsen hatte zwen soene.


Anmerkungen (Wikisource)

  1. lat., Nachfolge