Theodor von Liebenau

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Theodor Leopold Franz Xaver von Liebenau
[[Bild:|220px|Theodor von Liebenau]]
[[Bild:|220px]]
* 3. Dezember 1840 in Luzern
† 16. November 1914 in Luzern
katholischer Historiker sowie Staatsarchivar in Luzern
Enkel des Joseph von Laßberg; Sohn des Hermann von Liebenau
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116987669
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Geschichte der Freiherren von Attinghusen und von Schweinsberg. Ein Beitrag zur Geschichte der Urkantone. Aarau 1865 MDZ München
  • Urkundliche Geschichte der Ritter von Baldegg und ihres Stammschlosses. Luzern 1866 MDZ München Google
  • mit Wilhelm Lübke: Denkmäler des Hauses Habsburg in der Schweiz. III. Das Kloster Königsfelden. Zürich 1867 MDZ München
  • Geschichte des Klosters Königsfelden. Luzern 1868 MDZ München
  • mit Johann Rudolf: Dieœ Casa di Ferro (Vignaccia) bei Locarno. Leipzig 1891 MDZ München
  • Ueberblick über die Geschichte der Buchdruckerei der Stadt Luzern. Luzern 1900 Internet Archive

Zeitschriftenartikel[Bearbeiten]

  • Beiträge zur Geschichte der Familie von Tegerfelden. In: Jahrbuch der Heraldischen Gesellschaft „Adler“ in Wien. Bd. 10 = 13, 1883, S. 1–7 Internet Archive
  • Regesten zur Geschichte der Herren von Tegerfelden. In: Jahrbuch der Heraldischen Gesellschaft „Adler“ in Wien. Bd. 10, 1883, S. 7–10 Internet Archive

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Nachruf: Anzeiger für schweizerische Geschichte 15 (1917), S. 57f. e-periodica