Topographia Bavariae: Wembding

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Wembding (heute: Wemding)
<<<Vorheriger
Weilheim
Nächster>>>
Wolfertshausen
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main Merian 1644, S. 112.
Wikisource-logo.png Wemding in Wikisource
Wikipedia-logo.png Wemding in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[112]
Wembding / oder Wending.

Ligt im Rieß / zwischen Schwäbisch Oeting / vnd Monheim / nit sonders weit von dem Closter Käysersheim / vnnd dem Fluß Wernitz / bey anderthalb Meilen von Nördlingen / 2. von Oetingen / vnd 2. von Thonauwerdt / vnd ist Chur Bäyern gehörig. Ist nit groß / aber ein schöne Statt / sampt einem Schloß / vnnd Ampt. Hat vor dem jetzigen Krieg vil Schaaf / vnd Rinder da geben / vnd hat man gute Creutzkäse allhie gemacht. Der Boden herumb ist sumpfficht. Auf 2. Büchsenschuß davon ligt ein gutes Bad / welches dienet für den Schlag / Fraiß / kalte Flüß / böß Gehör / Zipperle / Darmgicht / böß Miltz / Contraction, Geschwer / Wunden / Schäden / Gelsucht / Stein / Krampff / Zittern / Hufftwehe / Blutspeyen / Vndäwen / vbrigen Fluß der Rückadern / weissen Weiberfluß / vnd denen die Kinder abgehen; dienet dem Gesicht / ist gut fürs Keichen; wie Crusius part. 2. Annal. Suev. fol. 57. b. part. 3. f. 80 vnd lib. paral. c. 12. fol. 50. von diesem was gesagt / vnnd wie Wembdingen an das Hauß Bäyern kommen seyn solle / zu lesen.

Andernacus sagt / daß die Wasser zu Wembdingen / welche beym Fewer müssen gewärmet werden / die Taubheit / vnnd die Winde in den Ohren benemmen. Bauhinus schreibet / daß solche die Flüsse / vnd die Wassersucht / vertreiben; seyen auch gut wider die Stein der Nieren / vnd Blasen / also daß / da einer von einem Wund Artzt vbel geheilet worden / nach dem er dieselbe Wasser gebraucht / noch 40. Steine von ihm kommen seyen: Es helffe auch denen / sagt er / die den Harn nit halten können.