Verzeichniß der vom 15. Juli 1838 an in der Königl. Sächs. Akademie der Künste zu Dresden öffentlich ausgestellten Werke der bildenden Kunst

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Unbekannt
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Verzeichniß der vom 15. Juli 1838 an in der Königl. Sächs. Akademie der Künste zu Dresden öffentlich ausgestellten Werke der bildenden Kunst
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1838
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Dresden
Übersetzer: {{{ÜBERSETZER}}}
Originaltitel: {{{ORIGINALTITEL}}}
Originalsubtitel: {{{ORIGINALSUBTITEL}}}
Originalherkunft: {{{ORIGINALHERKUNFT}}}
Quelle: Commons und SLUB Dresden
Kurzbeschreibung: Übersicht über weitere Kataloge von Jahresausstellungen siehe Kataloge der Jahresausstellungen der Kurfürstl./Königl. Sächsischen Akademie der Künste
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[I]
Verzeichniß
der
vom 15. Juli 1838 an
in der
Königl. Sächs. Akademie der Künste
zu
Dresden
öffentlich ausgestellten
Werke der bildenden Kunst.




Dresden,
gedruckt in der Königl. Hofbuchdruckerei von C. C. Meinhold und Söhnen.

[II] [3]

Erste oder unterste Klasse bei der Königl. Akademie der bildenden Künste unter Leitung des Professor Arnold, so wie der Zeichnenlehrer Rensch, L. Richter und Peschel.

1 Der Kopf des Homer, nach Gips gezeichnet von Schreiber.

2 Ein Kopf, nach Gips gezeichnet von Hammer.

3 Der Kopf des Homer, nach Gips gezeichnet von W. Schieblich.

4 Eine halbe Figur, nach Matthäi, gezeichnet von L. Saupe.

5 Eine dergleichen, nach demselben, von demselben.

6 Ein Akt, nach Hoßfeld, gezeichnet von demselben.

7 Ein Akt, nach Baumann, gezeichnet von A. Rohn.

8 Eine Aktgruppe, nach Baumann, gezeichnet von Schreiber.

9 Ein weiblicher Kopf, nach Raphael, gezeichnet von Hase.

[4] 10 Ein Bauernhaus bei Brießnitz, nach der Natur gezeichnet von Friedrich.

11 Vier Bleistiftzeichnungen, nach der Natur, aus der Gegend von Brießnitz, von Heinrich Franz.

12 Zwei Parthien aus Plauen, Zeichnungen nach der Natur, von Julius Galle.

13 Parthie aus dem Ostragehege, Mühle aus dem Lößnitzgrunde, Baumparthie bei Cotta, nach der Natur gezeichnet von Heinrich Franz.

14 Zwei Bleistiftzeichnungen, nach der Natur, von Ernst Hasse.

15 Parthieen aus Cotta und Kamnitz, Aquarellzeichnungen von demselben.

16a Eine Bauernhütte bei Potschappel, Aquarellzeichnung nach der Natur, von demselben.

16b Eine Schiffmühle, getuschte Zeichnung, von demselben.

17 Zwei Studien, in Aquarell, von demselben.

18 Parthie aus Kamnitz, Zeichnung nach der Natur, von Heinrich Müller.

19 Eine Weide, ebenso, von demselben.

[5]

Studien der zweiten oder mittlern Klasse der Königl. Akademie der bildenden Künste, unter Leitung der Professoren Krüger, A. Richter und Rietschel.

20 Der Kopf des Apollo, nach Gips gezeichnet, von Edlinger.

21 Jupitersmaske, nach Gips gezeichnet von L. Kriebel.

22 Apollokopf, ebenso, gezeichnet von Röting.

23 Derselbe Kopf, eben so, gezeichnet von Weber.

24 Der borghesische Fechter, nach Gips gezeichnet von H. Zschüdrich.

25 Silen mit Bachus, nach Gips gezeichnet von Schmidt.

26 Der borghesische Fechter, eben so, gezeichnet von G. Alboth.

27 Derselbe, eben so, von F. Baumgarten.

28 Der Sandalenbinder, nach Gips gezeichnet von Lehmann.

29 Die Herkulesmaske, nach Gips gezeichnet von Schlotter.

30 Ganimed, nach Gips gezeichnet von Ludwig Arnold.

31 Der Sandalenbinder, ebenso, von W. Meyer.

[6] 32 Der Ziegenträger, ebenso, von F. Baumgarten.

33a Silen mit Bachus, ebenso, von Friedrich.

33b Jason, ebenso, von Hanfstengl.

Bauschule der Königl. Akademie der bildenden Künste, unter Leitung der Professoren Semper und Heine und des Zeichnenlehrers Wagner.

34–38 Entwurf zu einem Rathhaus, von Moritz Hantke.

39–41 Entwurf zu einem herrschaftlichen Wohngebäude, von Adolph Canzler.

42 43 Entwurf zu einem öffentlichen Speisehaus, von Oswald Winkler.

44 45 Entwurf zu einem Wachgebäude, von demselben.

46 47 Entwurf zu einem öffentlichen Badehause, von Carl Freiberg.

48 49 Entwurf zu einer Villa, von demselben.

50 51 Entwurf zu einer öffentlichen Bibliothek, von Ernst Schrödel.

52 53 Entwurf zu einem Gebäude für musikalische Aufführungen, von Bernhard Krüger.

54 55 Entwurf zu einer Gestüte-Anlage, von Rudolph Oberreit.

[7] 56–58 Entwurf zu einem Museum, von Edmund Hacault.

59 60 Entwurf zu einem Zoll- und Packhof, von Oswald Hammanni.

61 62 Entwurf zu einem herrschaftlichen Gartenwohngebäude, von Herrmann v. der Heydte.

63 64 Entwurf zu einer Kaufhalle, von Herrmann Klengel.

65 66 Entwurf zu einem Dorfpfarrgebäude, von Gustav Hahn.

67 68 Entwurf zu einem Rathhause, von Bernhard Hempel.

69–71 Entwurf zu einem Landgute, von demselben.

72–74 Entwurf zu einem Rathhause auf einen gegebenen Platz, von Carl Sorge.

75 76 Entwurf zu einer Fleischhalle, von H. Lehmann.

77 Modell zu einer Holztreppe, von Oswald Hammanni.


78 Der Dorfrichter, ländliche Scene eigner Composition, Oelgemälde von Hantzsch.

79 Inneres des Doms in Erfurt, nach der Natur in Oel gemalt von Max Hauschild.

80 Waldparthie aus Slavonien, Oelgemälde nach der Natur, von Kummer.

[8] 81 Landschaft, Oelgemälde von Crola.

82 Ansicht auf Sicilien, Oelgemälde nach der Natur von Goldstein.

83 Ansicht aus dem Dom in Erfurt, Oelgemälde nach der Natur, von M. Hauschild.

84 Seeküste bei Norwegen, Oelgemälde nach der Natur, vom Professor Dahl.

85 Großmutter und ihr Enkel, Oelgemälde eigner Composition, von Niemann.

86 Landschaft, Oelgemälde von Pappritz.

87 Ansicht des Hochaltars aus der Marcuskirche in Venedig, Oelgemälde nach der Natur von Alex. Herrmann.

88 Kreuzgang, Oelgemälde, von demselben.

89 Seestück, Oelgemälde von Grolig.

90 Acht Zeichnungen aus der gewerblichen Sonntagsschule zu Großenhayn.

91 Musterkarte von Perlenstrickerei, gezeichnet von T. Mierisch aus Kloster Morgenstern.

92 Sieben Bleistiftzeichnungen nach Gegenden in Salzburg, von Louis Thiele.

93 Fortlaufende Höhenansichten der Umgegend von Salzburg, panoramische Federzeichnung vom Mönchsberg aufgenommen, von demselben.

94 Zwickau und seine Umgegend, nach der Natur gezeichnet und in Aquarell gemalt von Gustav Täubert.

[9] 95 Drei Medaillen, in Stahl gravirt vom Münzgraveur Krüger.

a.) Avers und Revers zur landwirthschaftlichen Preismedaille.
b.) Avers zur Medaille auf Adolph Henselt.
c.) Avers zur akademischen Preismedaille.

96 Das Chocoladenmädchen, nach Leotard, in Miniatur gemalt von der Professor Tridon, geb. Sattler, Schülerin von Augustin und Isaby.

97 Ein junges Mädchen beweint den Tod ihrer Eltern, die ein Opfer der Revolution geworden; nach Greuze, von derselben.

98 Männliches Portrait nach der Natur, von derselben.

99 Elisabethe des L***, nach der Natur gemalt von derselben.

100 Ein Kind, nach Vogel, von derselben.

101 Bild Sr. Königl. Hoheit, des Prinzen Ernst, ganze Figur, nach Professor von Vogelstein, von derselben.

102 Weibliches Portrait, nach der Natur in Oel gemalt von Mathilde Schelcher.

103 Die ersten Frühlingsblumen, en gouache gemalt von August Friedrich.

104 Brustbild Sr. Maj. des Königs von Sachsen, nach der Natur in Oel gemalt vom Professor v. Vogelstein.

105 Eine Parthie an der Priesnitz bei Dresden, [10] Oelgemälde nach der Natur, von C. F. Häbler.

106 Eine dergleichen, ebenso, von demselben.

107 Das Mädchen am Brunnen, Costüm von Sora an der neapolit. Grenze, Oelgemälde von Theob. v. Oer in Rom.

108 Ein vor einer Klause sitzender Einsiedler, Oelgemälde nach Karel van Moer, von Ottilie Pfirsich.

109 Das Mädchen am Fenster, in Pastell nach Flink gemalt von Lina Krieger.

110 Amor auf dem Löwen reitend, eine badende Nymphe überraschend, Oelgemälde eigner Composition von Ferdinand Grünewald.

111 Ansicht auf den Ammersee, von der rauhen und unfruchtbaren Geisalpe aufgenommen, Oelgemälde von Alfred Peyer in München.

112 Gebirgsee im baierschen Hochlande, ebenso, von demselben.

113 Weinberg Sr. Maj. des Königs, Oelgemälde nach der Natur von Joh. Th. Euseb. Faber, Mitglied der Kunstakademie.

114 Blumenstudien, nach der Natur en gouache gemalt von Emmeline Messerschmidt.

115 Ländliche Parthie, nach der Natur gezeichnet von W. Döring.

116 Portrait nach P. Veronese gezeichnet, und gestochen nach V. Alboth, unter Leitung des Professor Steinla.

[11] 117 Portrait nach der Natur, in schwarzer Kreide gezeichnet von C. Neumann.

118 Gegend bei Berchtesgaden, nach der Natur gezeichnet von Eduard Fleischer.

119 Gegend am Königssee, ebenso, von demselben.

120 Schloß Eberstein in Baden, Stahlstich von Ludwig Schütz.

121 Naturstudien, von W. Wegener.

122 Weibliches Portrait, nach der Natur in Oel gemalt von Auguste v. Buttlar.

123 Eins dergleichen, ebenso, von derselben.

124 Kartenspieler in einer Bauernschenke, Oelgemälde eigner Composition von Theodor Lange in Frankfurt a. d. O.

125 Männliches Portrait, nach der Natur in Oel gemalt vom Professor Arnold.

126 Eins dergleichen, ebenso, von demselben.

127 Ein Hühnengrab mit einer heiligen Birke bei Slinde in Norwegen, Oelgemälde nach der Natur vom Professor Dahl.

128 Winterstück, Waldparthie bei Frederiksthal ohnweit Kopenhagen, ebenso, von demselben.

129 Seeküste mit einem Schiff und Lootsenboot; Erinnerung an den Leidalsfjord in Norwegen; ebenso, von demselben.

130 Parthie vom Hafen bei Kopenhagen, Mondbeleuchtung, ebenso, von demselben.

[12] 131 Der Berg Skutteren auf der Insel Hestmanö im nördlichen Norwegen, bei Mitternachtssonne; nach der Natur in Oel gemalt von K. Baade.

132 Eine wahrsagende Druide, Oelgemälde eigner Composition von Byczkowsky in München.

133 Portrait der Kaiserin Maria Theresia, in Pastell gemalt von Lina Krieger.

134 Weibliches Portrait, Pastellgemälde nach der Natur, von Eduard Müller.

135 Weibliches Portrait, nach der Natur in Oel gemalt von Theodor Meinhold.

136 Sieben Handzeichnungen vom Professor Friedrich.

137 Parthie aus dem Gräfl. Lynarschen Spreewalde bei Lübbenau, Aquarellzeichnung nach der Natur vom Professor Hammer.

138 Cabinetstück, nach Terbourg, Pastellgemälde von Lina Krieger.

139 Thierstück, eigne Composition; Oelgemälde von W. Wegener.

140 Männliches Portrait, Aquarellgemälde nach der Natur, von E. v. Loqueyssie, Mitglied der Kunstakademie.

141 Weibliches Portrait, ebenso, von derselben.

142 Christus mit den beiden Jüngern zu Emaus, Oelgemälde eigner Erfindung vom Professor Hartmann.

[13] 143 Männliches Portrait, nach der Natur in Oel gemalt von demselben.

144 Waldparthie, Oelgemälde von Alfred Peyer in München.

145 Landschaft in Mondbeleuchtung, Oelgemälde, eigne Composition von J. Th. Eus. Faber.

146 Das Colosseum in Rom, Oelgemälde von W. Hermann.

147 Gegend bei Salzburg, ebenso, von demselben.

148 Gegend aus Tyrol, ebenso, von demselben.

149 Ansicht von Venedig, ebenso, von demselb.

150 Ansicht aus dem Rabenauergrunde, Oelgemälde nach der Natur, von P. Kummer.

151 Dohna, am Wege nach Meisegast, mit der Umgegend, Oelgemälde nach der Natur von C. G. Traugott Faber, Mitglied der Kunstakademie.

152 Fruchtstück, en gouache gemalt von Thalia Friedrich.

153 Weibliches Portrait, nach der Natur in Oel gemalt von Jentzsch.

154 Naturstudien aus dem großen Garten bei Dresden, Zeichnung von Eduard Fleischer.

155 Kupferstich von Julius Thäter, nach Frescogemälden von P. v. Cornelius in dem trojanischen Saale der Königl. Glyptothek in München; links vom Beschauer: Agamemnons Traum, rechts Venus und Mars von [14] Diomedes verwundet; in der Mitte Arabesken mit der Geschichte des Oedipus, und oben: der Schwur bei der Vermählung der Helena und des Menelaus.

156 Undine, gezeichnet von Moritz Retzsch, in Kupfer gestochen von Gottschick.

157 Männliches Portrait, Oelgemälde nach der Natur von Lutherer.

158 Felsenthal am Frühlingsnachmittag, Oelgemälde von Ernst Oehme.

159 Gebirgsgegend, darinn ein ruhender Harfner mit seiner Tochter; Oelgemälde von L. Richter, Zeichnenlehrer bei der Kunstakademie.

160 Blumenstück; gouache-Gemälde nach der Natur, von Emmeline Messerschmidt.

161 Aeußere Ansicht der Abtei von Altenberg bei Cölln, Oelgemälde nach der Natur, von M. Hauschild.

162 Innere Ansicht des Kreuzgangs am Dom zu Erfurt, ebenso, von demselben.

163 Aussicht auf die Donau und einen Theil von Wien, von der Straße nach dem Kahlenberg; nach der Natur in Oel gemalt von Anton Castell.

164 Männliches Portrait, nach der Natur in Oel gemalt von Ernst Weser.

165 Christuskopf nach A. Caracci, Oelgemälde vom Galerieinspector L. Schmidt.

166 Der Dom zu Meißen, nach der Natur in Aquarell gemalt von Carl Beichling.

[15] 167 Das Innere der Kirchruine auf dem Oybin, ebenso, von demselben.

168 Wintersonntagsmorgen in einer Stadt, erfunden und in Oel gemalt von Otto Wagner.

169 Parthie aus dem Murgthale bei Baden, Aquarellzeichnung nach der Natur von L. Schütze.

170 Mühle bei Ambleside in Westmoreland, eben so, von demselben.

171 Genregemälde nach Dietrich, von F. Mechau.

172 Blumenstück, eigne Zusammenstellung; Oelgemälde vom Oekonom Werner.

173 Madonna, nach Carlo Dolce in Oel gemalt von Köhler in Leipzig.

174 Nachtstück, eigne Composition, ebenso, von demselben.

175 Blumenstück, nach van Huyßum, Oelgemälde von Emmeline Messerschmidt.

176 Kindergruppe, nach der Natur in Kreide gezeichnet von Theodor Meinhold.

177 178 Brennus der II., Cartonzeichnung und dazu gehörige Farbenskizze, von Rolle. (Ungefähr um das Jahr 475 Roms verließen die Tektosagen, ein deutscher Völkerstamm, unter ihrem Häuptling Brennus den Schwarzwald, und zogen bis nach Griechenland. Die Griechen widersetzten sich zwar, mußten aber der Uebermacht weichen. Brennus bemeisterte sich eines Passes in den öthischen Gebirgen, welcher der Schlüssel [16] von ganz Griechenland schien und wandte sich von da nach Delphos, um den Tempel des Apollo zu plündern. Da er aber, um seinem tapfern Heere eine Erholung zu gönnen, den Sturm einige Tage verzog, so gewannen die Delphier wieder Muth und Vertrauen, zumal da ihnen ihre Priester unaufhörlich verkündeten: der Gott werde seine geheiligte Wohnung nicht in die Hände der Barbaren kommen lassen. Ein Zufall schien auch wirklich diese Vorhersagung zu bestätigen; denn als Brennus den Angriff unternahm, entstand ein furchtbares Hochgewitter, Blitze durchzuckten die Luft, die Erde bebte, Felsen wurden gespalten, und die Trümmer derselben sollen sogar in die Reihen der Tektosagen geschleudert worden seyn. Diesen Augenblick benutzten die Diener des Tempels und die Pythen, mit aufgelösten Haaren und in Feyergewändern stürzten sie unter die kämpfenden Griechen, welche schon zu wanken anfingen und riefen: Der Gott ist im Tempel erschienen, seine Hand schleudert die Blitze, und seinem Fußtritt erbebt die Erde. Diese Worte entzündeten in allem Volk eine unendliche Begeisterung; wie Rasende stürzten sie unter die Feinde, welche nun bald zu weichen anfingen.)

[17] 179 Weibliches Portrait, farbige Kreidezeichnung nach der Natur von Ernst Benedikt Kietz.

180 Eins dergleichen, ebenso, von demselben.

181 Eins dergl. ebenso, von demselben.

182 Männliches Portrait, ebenso, von demselb.

183 Eins dergl. ebenso, von demselben.

184 Eins dergl. ebenso, von demselben.

185 Eins dergl. ebenso, von demselben.

186 Eins dergl. ebenso, von demselben.

187 Fruchtstück, en gouache gemalt von C. G. Hennigk.

188 Ein altes Schloß, Waldgegend im Winter, in Oel gemalt von Ernst Oehme.

189 Weibliches Portrait, ganze Figur, Oelgemälde nach der Natur vom Professor von Vogelstein.

190 Der sterbende Araber vor Constantine, Oelgemälde eigner Erfindung von Theob. v. Oer in Rom.

191 Landschaftsgemälde in Oel, von Otto Georgi in Leipzig.

192 Die Bestattung der heiligen Catharine, Oelgemälde von Mücke aus Düsseldorf.


193 Vier Reliefs in Gips zu einem Cyklus von 12 Reliefs gehörig, die Culturgeschichte des Menschen darstellend, für die Aula der Universität Leipzig bestimmt; entworfen und ausgeführt vom Professor Rietschel.

[18]

a.) Aegypter, welche in Prozession eine colossale Sphynx fortziehen.
b.) Römer; ein rückkehrender Feldherr vor dem Senate.
c.) Die Verbreitung des Christenthums unter den Deutschen.
d.) Baukunst, Minnegesang und Ritterthum, durch Baumeister, Minnesänger und fortziehende Kreuzritter repräsentirt.

194 Büste Sr. Maj. des Königs Anton von Sachsen, in carrarischem Marmor, von demselben.

195 Büste Sr. Königl. Hoheit des Prinzen Maximilian von Sachsen, ebenso, von demselben.

196 Büste Sr. Maj. des regierenden Königs Friedrich August von Sachsen, nach dem Leben, in Gips, von demselben.

197 Ein Wanderer mit einem Hunde, kleine Statue von Hermann Knauer aus Leipzig.

198 Büste nach dem Leben, in Gips von Carl Beyer aus Leipzig.

199 Gewandstudium, ebenso, von Martini aus Meissen.


200 Die heilige Cäcilie auf der Orgel spielend, eigne Composition in Oel vom Galerieinspector L. Schmidt.

201 Amor, nach Mengs, ebenso, von demselben.

[19] 202 Aeußere Ansicht des Doms von Regensburg, Oelgemälde nach der Natur von M. Hauschild.

203 Männliches Portrait, nach der Natur alla prima gemalt, von Fr. Schammert.

204 Moment vor Weihnachten, Oelgemälde, eigne Erfindung von Niemann.

205 Ein lesender Alter, ebenso, von demselben.

206 Gegend bei Inspruck in Tyrol, Oelgemälde von W. Hermann.

207 Die blinde Kirchengängerin, gemalt von Karl Schröder.

208 Die vier Jahreszeiten in Form eines Kranzes, von einem fliegenden Adler über die Erde getragen, eigne Composition, en gouache ausgeführt von Emmeline Messerschmidt.

209 Weibliches Portrait, nach der Natur in Oel gemalt von Max Gerster.

210 Eins dergleichen, ebenso, von demselben.

211 Blumenstück, en gouache gemalt von Amalie Großmann.

212 Eins dergleichen, ebenso, von derselben.

213 Eins dergleichen, ebenso, von derselben.

214 Ein Vogel, ebenso, von derselben.

215 Einer dergleichen, in Oel gemalt, von derselben.

216 Amor nach Mengs, Pastellgemälde von Fr. Milde.

217 Dame, nach Terbourg, ebenso, von demselben.

[20] 218 Nachtstück, nach Schalken, ebenso, v. demselb.

219 Eine wallfahrende Familie vor einem Heiligenbilde, eigne Composition, in Oel gemalt von H. Lucas Arnold.

220 Drei skizzirte Köpfe, nach der Natur in Oel gemalt von demselben.

221 Einer dergleichen, ebenso, von demselben.

222 Ein Akt, in München nach der Natur in Oel gemalt, von demselben.

223 Die sixtinische Madonna, nach Raphael in Oel copirt von Lud. Arnold.

224 Eine englische Wasserhündin mit ihren Jungen, in Oel gemalt von Wolf aus Dresden.

225 Tyroler Sennhütte im Baierschen Hochlande, ebenso, von demselben.

226 Winterlandschaft in Tyrol, ebenso, von demselben.

227 Ansicht von Hamburg vom Wall oder Stintfang aus genommen, ebenso, von Grolig.

228 Ansicht von Altona, vom Stintfang aus, ebenso, von demselben.

229 Ansicht der Ruine auf dem Oybin bei Zittau, in Mondscheinbeleuchtung, ebenso, von Crola.

230 Einzug der Kreuzfahrer etc.; Gottfried von Bouillon, Raimund von Toulouse, Tankred und Andere werden durch Peter den Einsiedler in den Tempel von Jerusalem geführt, Carton; eigne Composition von Robert Schulz aus Wien.