Weingarten (Württemberg)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Weingarten (Württemberg)
Weingarten (Württemberg)
Altdorf
Stadt im Landkreis Ravensburg in Oberschwaben (Baden-Württemberg)
Siehe auch Württemberg
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: 4065156-3
Weitere Angebote

Beschreibungen und Lexikon-Artikel[Bearbeiten]

  • Julius Reichelt: Weingarten bzw. Altdorf, in: Circuli Suevici Succinta Descriptio: das ist: kurtzgefaßte Beschreibung Des Schwäbischen Creißes. Nürnberg 1706, S. 46 f. UB Tübingen
  • Altdorf, in: Philipp Ludwig Hermann Röder: Geographisches statistisch-topographisches Lexikon von Schwaben, 1. Band, 1. Auflage Ulm 1791, Sp. 40–41 BSB München, 2. Auflage Ulm 1800, Sp. 52–53 BSB München
  • Oberamt Altdorf, in: Königlich Württembergisches Staatshandbuch auf die Jahre 1807 und 1808, Stuttgart 1808 Google – das württembergische Oberamt Altdorf ging kurz darauf im Oberamt Ravensburg auf
  • Johann Daniel Georg von Memminger (?): Altdorf, in: Wegweiser von Stuttgart nach Friedrichshafen, in: Württembergische Jahrbücher für vaterländische Geschichte, Geographie, Statistik und Topographie, Jg. 1827, 2. Heft, S. 337–384, hier: S. 376–378 Google
  • Der Altdorfer Wald, in: Allgemeine Forst und Jagdzeitung, 9. Jg. 1840, S. 424ff. Google
  • Anton Birlinger: Der Blutritt zu Weingarten (und folgende Kapitel), in: Volksthümliches aus Schwaben, 2. Band, Freiburg 1862, S. 253–270 Google
  • Johann Philipp Glökler: Ravensburg [und Weingarten], in: Land und Leute Württembergs, 3. Band, Stuttgart 1863
  • Eugen Drexler: Führer durch die Denk- und Sehenswürdigkeiten der Stadt Weingarten i. Württ.. Konrad Baier, Weingarten 1922 Internet Archive

Staatshandbücher und Adressbücher[Bearbeiten]

  • D. Herrschaft Weingarten, in: Staats- und Adreßbuch für die Fürstenthümer Fulda, Corvey, die Grafschaft Dortmund, die Herrschaft Weingarten und die Renterei Ditkirchen. 1806 HLB Fulda
  • Adreß-Buch der Oberamtsstadt Ravensburg, der Stadt Weingarten und der Gemeinden Baienfurt u. Weissenau (Teil VI/Teil VII), 1934 Digitalisat auf Commons

Stadtgeschichte[Bearbeiten]

  • Nachrichten von der Königlichen Waisen-Erziehungs-Anstalt zu Weingarten für Kinderfreunde und Waisen-Wohlthäter. Ravensburg 1834 MDZ München
  • Michael Grimm: Versuch einer Geschichte des ehemaligen Reichsfleckens und des jetzt noch so berühmten Wallfahrtsortes Altdorf, gen. Weingarten, nebst seiner Umgebung, 1864 Google = MDZ München
  • Peter Steuer: Der Oberamtsbezirk Altdorf: Territorial- und Verwaltungsgeschichte, in: Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung, 114. Jg. 1996, S. 17–48 bodenseebibliotheken.eu

Klostergeschichte[Bearbeiten]

  • zur frühen Klostergeschichte siehe auch Themenseite Kloster Altomünster
  • Historia Welforum, um 1170; lat./dt. Ausgabe von Erich König: Kohlhammer, Stuttgart 1938 UB Düsseldorf
  • Weingartner Welfenchronik, Handschrift, nach 1185 HLB Fulda
  • Notae Weingartenses, 13. Jahrhundert
  • Codex minor traditionum, 13. Jahrhundert WUB Teil A, B, C, D, E, F, Bestand B 515 im HStAS
  • Codex maior traditionum, 13. Jahrhundert WUB Teil 1, 2, 3, Bestand B 515 im HStAS, Abb. auf Commons
  • Cantionarium aus Kloster Weingarten, 13. Jahrhundert WLB Stuttgart
  • Heilig-Blut-Tafel 1489, Bilder und Texte (mit neuhochdeutscher Verständnishilfe) des Triptychons aus der Klosterkirche Weingarten, heute im Landesmuseum Württemberg in Stuttgart
  • Weingartener Stifterbüchlein, um 1510 (siehe auch Wikipedia) WLB Stuttgart Commons
  • Vinea florens ac fructificans: das ist der auß seitheriger schönster Blühe in rüffiste Früchten herrlich außschlagende Weingarten, welche bey Einweyhung … dessen neü-erbauten … Basilicae eingewimmlet und von daselbstigem … Convent … offeriert worden, den 20. Junij 1725, Altdorf 1725 UB Freiburg (Predigten zur Einweihung der barocken Klosterkirche)
  • Anselm Schnell: Sechsfache Benedictiner-Andacht, Das ist: Sechs kurtze Tag-Zeiten, Und so vil Litaneyen Von etwelchen fürnehmen Benedictiner-Heiligen, als nemlich dem H. Ertz-Vatter Benedicto, wie auch von denen Hh. Scholastica, Mauro, Placido, Gertrude und allen Heiligen Benedictinern Welchen angehenckt werden zwey andere Andachten, zu dem Heil. Seiten-Blut Christi Jesu, und der seel Elisabetha Bona insgemein genannt die Gute : Samt etlichen Morgen- Meß- Beicht- Communion- und Abends-Gebetter, mit allerhand lehrreichen Anmerckungen. Strötter, Augsburg 1738 MDZ München = Google
  • Johann David Koeler: De fide et authoritate monachi Weingartensis in generis Welfici augustissmi vetustate et dignitate, Göttingen 1735, abgedruckt in: Johann Reinhard Wegelin (Hrsg.): Thesaurus rerum Suevicarum, seu, Dissertationum selectarum volumen secundum, Lindau 1757, S. 124–133 Google
  • Ludwig Otto von Plotho: De Ducibus Welponibus eorumque acquisitione Comitatus Altorff et Ravensburg, in: Johann Reinhard Wegelin (Hrsg.): Thesaurus rerum Suevicarum, seu, Dissertationum selectarum volumen secundum, Lindau 1757, S. 133–135 Google
  • Gerhard Hess: Prodromus monumentorum Guelficorum, seu, Catalogus abbatum imperialis monasterii Weingartensis, 1781 Google, ABO
  • David Hünlin: Die Abtey Weingarten, in: Neue und vollständige Staats- und Erdbeschreibung des schwäbischen Kreises und Vorder-Österreichs, Bd. 2, [Lindau] 1781, S. 260–270 Google
  • Weingarthen, in: Philipp Wilhelm Gercken: Reisen durch Reisen durch Schwaben, Baiern, …, nebst Nachrichten von Bibliotheken, Handschriften etc. …, Stendal 1783, S. 118 ff. Google (hauptsächlich über die Bibliothek)
  • Johann Ferdinand Gaum: VI. Brief in: Es leben die Prälaten! Beobachtungen auf einer kleinen Reise in verschiedene Prälaturen in Bayern und Schwaben. 1783, zu Weingarten S. 84–89 Google
  • Johann Nepomuk Hauntinger: Reisetagebuch 1784, Ausgabe: Gabriel Meier (Hrsg.): Süddeutsche Klöster vor 100 Jahren. Köln 1889, S. 12–16 Internet Archive
  • Georg Wilhelm Zapf: Von Augsburg nach Weingarten, Den 22sten September 1781, in: Reisen in einige Klöster Schwabens, durch den Schwarzwald und in die Schweiz im Jahr 1781, Erlangen 1786, S. 9–49 Google
  • Weingarten, in: Philipp Ludwig Hermann Röder: Geographisches statistisch-topographisches Lexikon von Schwaben, 2. Band, 1. Auflage Ulm 1792, Sp. 976–983 BSB München, Google; 2. Auflage Ulm 1801, Sp. 1086–1094 BSB München, unbrauchbarer Scan
  • Carl Ignaz Geiger: Fortsetzung der Reise eine Engländers durch einen Theil von Ober-Schwaben und der Schweiz. Stockholm [i.e. Leipzig] 1794, S. 104 ff. [1]
  • Johann Michael Armbruster: Altorf. Weingarten, in: Sünden-Register der Franzosen, während ihres Aufenthaltes in Schwaben und Vorder-Oestreich, 1. Bändchen, 1797, S. 1–19 Google
  • Johann Gottfried Eichhorn: Urgeschichte des erlauchten Hauses der Welfen, 1816 Google
  • Friedrich von Matthisson: Ravensburg, in: Rigikulm 1822, in: Schriften, Siebenter Band, 1829, S. 251 Google
  • Johann Gottlob Hauff: Die Bewohner der Abtei Weingarten üben in eigener großer Gefahr hohe Menschenliebe. 1796, in: Ehrendenkmal für Fürst und Volk. Oder: Hundert Erzählungen edler Gesinnungen und Handlungen aus der Württembergischen Geschichte, Tübingen 1826 Google
  • Carl Julius Weber: Deutschland, oder, Briefe eines in Deutschland Reisenden Deutschen, 1. Band, 1834, zu Weingarten S. 305 Google
  • Carl Julius Weber: Die Möncherey oder geschichtliche Darstellung der Kloster-Welt. Zweiter Band, in: Sämmtliche Werke, Band 9, Stuttgart 1836, zum Weingartener Blutritt S. 37 f. Google
  • Franz Sauter: Kloster Weingarten, seine Geschichte und Denkwürdigkeiten. Nach meist unbekannten handschriftlichen Quellen. Maier, Ravensburg 1857 (enthält auch Sagen) Commons
  • Joseph von Bergmann: Der Genealog P. Gabriel Bucelin, Benedictiner zu Weingarten und Prior zu Sanct Johann in Feldkirch, in: Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kais. Akademie der Wissenschaften, 38. Bd., Wien 1861 MDZ München
  • H. v. C.: Der Blutritt. In: Die Gartenlaube (1867), Heft 23
  • Joseph von Bergman: Wunibald Zürcher aus Bludenz, Conventual in Weingarten, letzter Abt zu Hirschau, und dessen Grabstein zu Thüringen, in: Mitteilungen der k. k. Central-Commission z. Erf. u. Ert. für Baudenkmale, Wien 1869, S. LIX-LXI MDZ München
  • August Lindner: Die Schriftsteller und um die Wissenschaft und Kunst verdienten Mitglieder des Benedictiner-Ordens im heutigen Königreich Württemberg vom Jahre 1750 bis zu ihrem Aussterben. Vorbermerkung und Abschnitt A, Kapitel I.: Reichsabtei Weingarten. In: Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benedictiner-Ordens. Jg. 3 (1883), Heft 3, S. 113–128 Internet Archive, Heft 4, S. 270–283 Internet Archive; Berichtigungen Jg. 4 (1884), S. 282–283 Internet Archive
  • E. Nestle: Von der Weingarter Italahandschrift, in: Blätter für württembergische Kirchengeschichte, 4. Jg. 1889, Nr. 4, S. 32 Digizeitschriften
  • Josef Giefel: Glockengießer Meister Jost im Stift Weingarten, in: Diöcesan-Archiv von Schwaben, 12. Jg., Heft 13–14, S. 55–56 UB Heidelberg
  • Max Bach: Alte Ansichten von Kloster Weingarten, in: Württembergische Jahrbücher, 1899, S. 37 ff. Internetarchiv
  • Karl Anton Busl: Weingarten, in: Wetzer und Welte's Kirchenlexikon oder Encyklopädie der katholischen Theologie und ihrer Hilfswissenschaften. 2. Auflage. Band 12. Herder, Freiburg im Breisgau 1901, Sp. 1264–1273 PDF MGH
  • Berthold Pfeiffer: Die Malerei der Nachrenaissance in Oberschwaben. In: Württembergische Vierteljahrshefte für Landesgeschichte, 12. Jg. 1903, S. 23–61 Internet Archive
  • Giefel: Die Kunstschätze des Klosters Weingarten zur Zeit der Säkularisation, in: Archiv für christliche Kunst, 22. Jg. 1904, Heft 1, S. 7–9 UB Heidelberg, Heft 2, S. 9–10 UB Heidelberg
  • Pfaff: Georg Wegelin, Abt zu Weingarten 1587–1627, in: Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung, 38. Jg. 1909, S. 11–17 bodenseebibliotheken.eu
  • Karl Löffler: Die Handschriften des Klosters Weingarten. Leipzig 1912 ULB Düsseldorf
  • Weingarten, in: The Catholic Encyclopedia, Bd. 15, 1912
  • Adolf Brinzinger: Die große Orgel in Weingarten von Joseph Gabler und ihr Ausbau durch Friedrich Weigle, in: Archiv für christliche Kunst, 31. Jg. 1913, S. 101–103 UB Heidelberg
  • Heinrich Günter (Bearb.): Gerwig Blarer, Abt von Weingarten 1520–1567. Briefe und Akten. Stuttgart 1914–1921
  • Gebhard Spahr: Heilig-Blut-Ritte zu Weingarten in der Barock- und Aufklärungszeit, in: Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung, 89. Jg. 1971, S. 71–82 bodenseebibliotheken.eu
  • Rudolf Reinhardt: Die Auswirkungen der nachtridentinischen Kirchenreform auf die wirtschaftliche Entwicklung der Klöster in Oberschwaben. In: Blätter für deutsche Landesgeschichte, 109. Jg. 1973, S. 124–138 digitale-sammlungen.de
  • Gebhard Spahr: Barocke Geistlichkeit in der Basilika von Weingarten. Das theologische Programm des Kirchenbaus, in: Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung, 93. Jg. 1975, S. 85–94 bodenseebibliotheken.eu
  • Rainer Jensch: Die Weingartener Heilig-Blut-Tafel von 1489. Eine Studie zu Form, Sinn und Wirkungsgeschichte einer spätmittelalterlichen Historientafel, in: Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung, 110. Jg. 1992, S. 103–156 bodenseebibliotheken.eu
  • Manfred Tschaikner: 200 Jahre Blumenegg bei Österreich. (1804–2004). Ausstellung. 2. Auflage. Vorarlberger Landesarchiv, Bregenz 2004 vorarlberg.at (PDF)
  • Norbert Kruse: Klostergeschichte, Klosterrechte und die Welfen. Zu einer wenig bekannten Aufzeichnung aus der Frühzeit des Klosters Weingarten, in: Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung, 129. Jg. 2011, S. 61–75 bodenseebibliotheken.eu

Sonstige Kirchengeschichte[Bearbeiten]

Literarisches[Bearbeiten]

Vermischtes[Bearbeiten]

  • Weingartner Liederhandschrift, Nachweise von Digitalisaten und Sekundärliteratur siehe Wikipedia-Artikel
  • Johann Baptist Schlichtin von Schlichtinsfeld: Dissertatio inauguralis juridica, Varias exhibens quaestiones, quam divino adiuvante numine, .... Straßburg 1725 Google (Dissertation des Sohnes des Altdorfer Landschaftseinnehmers Johann Schlichtin von Schlichtinsfeld)
  • Wunderwürckender Auf dem Heil. Calvari-Berg entsprungener Gnaden-Brunnen : Das ist Gründlicher Bericht, und außführliche Beschreibung deß Hochheiligen, und Wunderthätigen Hertz- und Seiten-Bluts Christi Jesu, Welches Von Longino dem Soldaten erstlich nacher Mantua gebracht; alsdañ in drey Theil abgetheilet, deren einer von Juditha deß Grafens Balduini in Flandern Tochter, und Guelfonis deß Vierdten Gemahlin, dem Reichs-Gottshauß Weingarten verehret, Altdorff genannt Weingarten 1735 MDZ München, Google
  • Ignaz Deuring: Das sonderbare hochschätzbariste Testament Christi Jesu In Verschaffung seines allerheiligsten Seiten-Bluts nach Weingarten : An dem trostreichen Fest-Tag der Erfindung Dises höchsten Heiligthums Den 12ten Mertz ... Vorgetragen und erkläret. Herckner, Altdorff genannt Weingarten 1735 MDZ München, Google
  • Hierotheus ex Erbishofen: Das auf dem Leuchter stehende Liecht. Daß ist: Das in dem Hochwürdigen Ohnmittelbahren Freyen Reichs-Stifft und Gottshauß Weingarten Aufbehaltene Allerheiligste Hertz- und Seiten-Blut Jesu Christi. Herckner, Altddorff genannt Weingarten 1756 UB Freiburg
  • Benedikt Stattler, Bonaventura Brem (Hrsg.): Cl. D. Stattleri Theologia Christiana Theoretica. Weingarten 1788 UB Tübingen
  • Martin Bürgin, Benedictus Maria Belli u. a.: Dissertatio De Tribus Difficilibus In Linea Physica Et Quarto Penitus Ignorato. Herckner, Altdorf 1759 UB Freiburg
  • Johann Gottfried Eichhorn: Urgeschichte des erlauchten Hauses der Welfen, Hannover 1816 Google
  • Der fromme Pilger oder Andachten und Gebete zur Verehrung des heil. Blutes in der Stadtpfarrrkirche zu Weingarten. Mit einer Vorrede von Dr. Carl Lichtenstein. Thumb, Weingarten 3. Auflage 1866 UB Münster
  • Drei Württemberger, in: Katholischer Volks- und Hauskalender, Stuttgart 1887, S. 37 Commons – u. a. über den Weingartener Kirchenmusiker Ottmar Dreßler
  • Gustav Schöttle: Ravensburg und sein Verkehrsleben in den letzten dreihundert Jahren, 1911, erwähnt u. a. Streitigkeiten um den Wochenmarkt in Ravensburg
  • J. Trips: Schwäbische Helden. Weingarten (in Wttbg.) im Weltkrieg! Zum ehrenden Gedenken der … gefallenen bzw. vermissten Söhne der Stadtgemeinde Weingarten. Mit einem Angang: Die aktiven Offiziere und Unteroffiziere des Inf.-Rgt. 124, die ihr Leben … gaben. Schaumann, Stuttgart 1920 WLB Stuttgart
  • Ravensburger Brief, 1927, erwähnt Streitigkeiten zwischen Ravensburg und Weingarten sowie das Schüler- und Heimatfest

Biographien in der Allgemeinen Deutschen Biographie[Bearbeiten]

Mitglieder der Reichsabtei:

Andere:

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Suche nach Digitalisaten im Landesarchiv Baden-Württemberg (enthält u. a. unzählige Urkunden zur Geschichte des Klosters Weingarten)